» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Old Master Paintings
Thursday, 9 December 2021

» reset

Giacomo Raibolini Francia (um 1486 – 1557) oder Francesco Raibolini Francia (um 1450 – 1517), zug.

208
Giacomo Raibolini Francia (um 1486 – 1557) oder Francesco Raibolini Francia (um 1450 – 1517), zug.

DIE HEILIGE FAMILIEÖl auf Holz.
70 x 49 cm.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Catalogue price€ 25.000 - 50.000 Catalogue price € 25.000 - 50.000  $ 30,000 - 60,000
£ 22,500 - 45,000
元 189,000 - 378,000
₽ 2,129,250 - 4,258,500

 

In Nahsicht die stehende Madonna in leuchtend rotem Gewand, blauem Mantel über ihrer linken Schulter, einem durchsichtigen Schleier über ihrem wohlfrisiertem Haupt und leicht zusammengelegten Fingerspitzen. Sie blickt voller Anmut liebevoll auf den nackten Jesusknaben herab, der auf einer mit rotem Tuch bedeckten Liege mit Rundkissen liegt und seine rechte Hand zum Gruß erhoben hat, und dabei aus dem Bild auf den Betrachter herausschaut. Links hinter Maria Josef stehend, sie mit ernsten Augen betrachtend. Rechts zur Seite stehend ein Mönch mit Tonsur, in seiner linken Hand ein Buch mit drei Steinen haltend; es könnte sich bei ihm um den Heiligen Liborius handeln, der im späten Mittelalter als Helfer gegen Leibesnöte, insbesondere für Stein- und Nierenkranke, angerufen wurde. Harmonische Malerei, bei der die Farben Orange, Rot und Blau überwiegend. Feine einfühlsame Wiedergabe in der typischen Manier der genannten Maler. Vereinzelt kleine Retuschen.

Anmerkung:
Für die beiden Künstler typisches Kennzeichen ist Maria in Nahsicht im Mittelpunkt, meist den Jesusknaben in ihren Armen haltend. Rechts und links von ihr, jeweils hinter ihren Schultern stehend, ein oder zwei Heilige vor dem Ausblick in eine weite Landschaft oder auf den blauen Himmel, wie bei dem vorliegenden Gemälde. (1290995) (18)


Giacomo Raibolini Francia (ca. 1486 – 1557) or Francesco Raibolini Francia (ca. 1450 – 1517), attributed
THE HOLY FAMILY WITH SEVERAL SAINTSOil on panel.
70 x 49 cm.

Notes:
A typical characteristic for the two artists is depicting the Virgin at centre in close-up, mostly holding the Christ Child in her arms. Usually shown to the right and left of her, standing behind her shoulders are one or two saints against a background with a vast landscape or depiction of the blue sky, as is the case in the present painting.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe