» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Frans Ykens, um 1601 Antwerpen – um 1693 Brüssel

303
Frans Ykens,
um 1601 Antwerpen – um 1693 Brüssel

PAAR FLORALE KRÄNZE MIT FRÜCHTEN UND MYTHOLOGISCHEN SZENEN Öl auf Leinwand. Altdoubliert.
111 x 79 cm.
Unten mittig signiert.
In vergoldetem reliefdekoriertem Rahmen.

Katalogpreis€ 40.000 - 60.000 Katalogpreis € 40.000 - 60.000  $ 41,600 - 62,400
£ 36,000 - 54,000
元 279,600 - 419,400
₽ 2,172,000 - 3,258,000

 

Als Trompe l‘oeil gebildete Camaieu-Kartuschen mit Rollwerk bzw. mit Puttodekor umspielt von einer Blütengirlande bzw. von einer solchen aus Frucht-Blüten-Komposition. Darin einmal eine Venus-Adonis-Gruppe – ein Derivat aus der Komposition Tizians, wie sie etwa im Prado in Madrid, im Metropolitan Museum in New York oder auch in der National Gallery in London verwahrt wird – bzw. ein liebendes Paar mit Amorknabe. Rahmen minimal besch.

Der Maler war um 1615 Schüler seines Onkels Osias Beert d. Ä. (um 1580-1623/24), von dem er auch die spezielle Stilllebenauffassung mit vereinzelt im Bild nebeneinandergestellten Objekten übernommen hat. Kein geringerer als Peter Paul Rubens (1577-1640), ein Freund des Malers, erwarb mehrere seiner Stillleben, die heute im Rubenshaus in Antwerpen gezeigt werden. Frans Ykens hielt sich in den Jahren 1630/31 in Frankreich auf, wurde anschließend Mitglied der Malergilde Sankt Lukas in Antwerpen.

Literatur:
Dieses Gemälde ist abgebildet in: Patrizia Consigli, Nature morte del seicento e settecento, Parma 1987, S. 188 und 189, Abb. 191 und 192.
The Burlington Magazine, Nr. 807, Bd. CXII, Juni 1970, S. 430 - 431, Tafel XXX.
Marie Louise Hairs, Les peintres flamands de fleurs au XVIIe siècle, Paris/Brüssel 1965, S. 208 und 427. (1321341) (3) (13)



Frans Ykens,
ca. 1601 Antwerp – ca. 1693 Brussels
A PAIR OF FLORAL WREATHS WITH FRUIT AND MYTHOLOGICAL SCENES Oil on canvas. Old relining.
111 x 79 cm.
Signed at bottom centre.

Literature:
This painting is illustrated in: Patrizia Consigli, Nature morte del seicento e settecento, Parma 1987, p. 188 and 189, ill. 191 and 192.
The Burlington Magazine, no. 807, vol. CXII, June 1970, pp. 430 - 431, panel XXX.
Marie Louise Hairs, Les peintres flamands de fleurs au XVIIe siècle, Paris/Brussels 1965, p. 208 and 427.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe