» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 24 September 2020

Old Master Paintings Part II

» reset

Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

284
Frans Francken d. J.,
1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

DIE HOCHZEIT ZU KANAÖl auf Holz.
40 x 54,5 cm.
17. Jahrhundert.

Catalogue price€ 8.000 - 12.000 Catalogue price € 8.000 - 12.000  $ 8,960 - 13,440
£ 7,200 - 10,800
元 63,680 - 95,520
₽ 714,080 - 1,071,120

 

Im Mittelpunkt dieser figurenreichen Darstellung in einem Saal steht Christus mit Nimbus in einem weinroten Gewand mit karminrotem Umhang. Er und seine Mutter sowie einige seiner Jünger waren laut Bibel zu dieser Hochzeit geladen, als der Wein sich zu Ende neigte. Um zu helfen beauftragte Christus einige Diener Wasser zu schöpfen und diese Krüge ins Haus zu bringen. Auf der linken Seite des Gemäldes sieht man Diener bei der Arbeit am Brunnen. Gezeigt wird mittig der Moment, in dem Jesus seine rechte Hand erhoben hat und das Wasser in Wein verwandelt. An zwei über Eck aneinanderstehenden Tischen sitzt die bunt gemischte Hochzeitsgesellschaft mit dem Brautpaar in teils prachtvoller Kleidung. Drei weitere Personen auf der rechten Seite des Tisches fallen besonders auf: ein Gelehrter in Rückenansicht mit goldbesticktem Mantel und weißem Kragen, sowie eine junge blonde Frau in leuchtend rotem Kleid. Neben ihr sitzt mit weitem Umhang und breitem Pelzkragen sowie großer roter Kopfbedeckung ein älterer Mann mit feinster Physiognomie des Gesichtes, sodass es sich um ein Selbstportrait des Malers handeln könnte. Auffällig ist auch das Gemälde in der oberen Mitte des Raumes, das auf einem stufigen Podest mit Speisen steht. Es zeigt den Sündenfall von Adam und Eva und könnte als Warnung und Ermahnung für das Brautpaar dienen. Meisterhaftes farbenprächtiges Werk voll reicher Details und symbolischen Deutungen in qualitätvoller Manier. Rest. (12413514) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe