» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Impressionists & Modern Art
Friday, 25 June 2021

» reset

Francis Picabia, 1879 Paris – 1953

801
Francis Picabia,
1879 Paris – 1953

KOPF EINES KLEINEN HUNDES Zeichnung/ Aquarell auf Papier.
25 x 22,5 cm.
Rechts unten signiert „Francis Picabia“.
In Passepartout, hinter Glas in dekorativem Rahmen.

Catalogue price€ 10.000 - 15.000 Catalogue price € 10.000 - 15.000  $ 12,000 - 18,000
£ 9,000 - 13,500
元 77,100 - 115,650
₽ 902,900 - 1,354,350

 

Beigegeben Expertise Beverley Calte, bestätigend, dass das Werk in den derzeit in Vorbereitung befindlichen Catalogue raisonné des Comité Picabia aufgenommen. 

Das Gesicht des kleinen Hundes in Frontalstellung mit braunem Fell und großen schwarzen Augen mit Glanzlichtern. Malerei in raschem, teils skizzenhaftem Pinsel- und Strichduktus vor hellblauem Hintergrund. Wiedergabe in der typischen Manier des Künstlers, der mehrfach kleinere Hunde dargestellt hat. (1271604) (18)
 
Biografie:
Der Künstler war ein französischer Schriftsteller, Maler und Grafiker. Er studierte von 1895-1897 zunächst an der École des arts décoratifs in Paris und ab 1899 bei Fernand Cormon (1845-1924) in dessen Atelier. Der Künstler wechselte mehrfach die Stilrichtung. Er begann 1902/03 als Impressionist, setzte sich aber auch mit dem Kubismus auseinander und verarbeitete auch Elemente des Fauvismus und des Neo-Impressionismus. 1912 war er neben Marcel Duchamp (1887-1968) und Juan Gris (1887-1927) Mitbegründer der Section d’Or. Er gilt als exzentrischer Künstler, der sich keinen Dogmen unterordnen wollte. Er beeinflusste maßgeblich die moderne Kunst, vor allem aber den Dadaismus.


Francis Picabia,
1879 Paris – 1953
HEAD OF A SMALL DOG 
Drawing/ watercolour on paper.
2
5 x 22.5 cm.

Signed “Francis Picabia” lower right.

Accompanied by expert's report by Beverley Calte, confirming that the art work will be included in the catalogue raisonné by the Comité Picabia in preparation.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe