» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Living: Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Flämischer Maler des 17. Jahrhunderts

1019
Flämischer Maler des 17. Jahrhunderts

CHRISTUS AM ÖLBERG Öl auf Kupfer.
17,5 x 22,5 cm.

Katalogpreis€ 3.000 - 4.000 Katalogpreis € 3.000 - 4.000  $ 3,120 - 4,160
£ 2,700 - 3,600
元 20,970 - 27,960
₽ 162,900 - 217,200

 

Nach dem letzten Abendmahl geht Jesus in Begleitung zum Garten Getsemani am Ölberg, um alleine zu beten. Während er in einem langen faltenreichen roten Gewand kniend betet, erscheint in der oberen linken Bildhälfte, vor hellem Hintergrund, ein Engel mit weißen Flügeln, der einen goldenen Kelch in seinen Händen hält. Christus betet, dass dieser Kelch des kommenden Leidens an ihm vorrübergehen möge. Im Hintergrund unten rechts seine ihn begleitenden schlafenden jünger Petrus, Johannes und Jakobus d. Ä. Durch das hölzerne Tor des von einem Bretterzaun umgebenden Gartens treten bereits Soldaten mit Waffen und in Rüstung herein, um Christus gefangen zu nehmen. Erzählerische Wiedergabe, die sich an den Bibeltext streng hält. Auffallend das leuchtend rote Gewand Christi und der strahlende Nimbus über seinem Haupt sowie die Lichtgestalt, die gegenüber dem sonst dunklen nächtlichen Himmel, in dem der Mond zu erkennen ist, hervortreten. Kratzspuren. (1321778) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe