» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Hampel Living
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Erich Grams, 1924 Altenfelde/ Ostpreußen – 1998

1267
Erich Grams,
1924 Altenfelde/ Ostpreußen – 1998

BESUCH Öl/ Kunstharzfarbe auf Hartfaser (beidseitig bemalt).
64 x 99 cm.
In beidseitig mit Blumen auf das Bild abgestimmten, bemalten Rahmen.

Katalogpreis€ 50 - 100 Katalogpreis € 50 - 100  $ 52 - 104
£ 45 - 90
元 349 - 699
₽ 2,715 - 5,430

 

Der „Besuch“ zeigt eine harmonische Landschaft mit Tieren und blühenden Bäumen; auf der Rückseite wird die Landschaft durch einen ruhig fließenden Fluss mit zahlreichen schwimmenden Fischen, Enten und Blüten sowie durch mehrere fliegende Vögel im Himmel ergänzt.

Der in Ostpreußen geborene Maler lebte mit seiner Frau und seinen 10 Kindern in der Eifel. Er wollte mit seinen Bildern ein wenig heile Welt zurückholen. Er malte die Harmonie aller Lebewesen im Einklang mit der Natur. Durch seinen Stil sicherte er sich die oberste Position im Bereich der naiven Malerei in Deutschland.

Provenienz:
Aus süddeutscher Kunstsammlung

Literatur:
Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, Abb. S. 144. (1280508) (18)

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe