» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Emmanuel de la Villéon, 1858 Fougères – 1944 Paris

697
Emmanuel de la Villéon,
1858 Fougères – 1944 Paris

NEIGE ET GIVRE, UM 1910 Öl auf Leinwand.
80,7 x 100 cm.
Rechts unten signiert „de la Villéon“. Verso mit Stempel eines Malmittelherstellers.
In Montparnasse-Rahmen.

Katalogpreis€ 22.000 - 25.000 Katalogpreis € 22.000 - 25.000  $ 22,880 - 26,000
£ 19,800 - 22,500
元 153,780 - 174,750
₽ 1,194,600 - 1,357,500

 

Weite Winterlandschaft mit einer Figur an einem Bachlauf stehend, der von schneebedeckten Bäumen gesäumt wird, die in fast pointilistischer Auffassung die ruhige Stimmung zum Vibrieren bringt.
Der Maler war einer der letzten der französischen Impressionisten. Werke seiner Hand im Musée Emmanuel de la Villéon, Fougères, Musée de Grenoble, Musée Fournaise, Chatou.

Provenienz:
Galerie de la Nouvelle France, Paris.
Privatsammlung Paris (1974).

Literatur:
Catalogue raisonné der Aquarelle, Gouachen, Pastelle und Zeichnungen, Vorwort von Michel Cointat, Paris 1986, S. 607. (1321923) (13)


Emmanuel de la Villéon,
1858 Fougères – 1944 Paris
NEIGE ET GIVRE, CA. 1910Oil on canvas.
80.7 x 100 cm.
Signed “de la Villéon” lower right.

Provenance:
Galerie de la Nouvelle France, Paris.
Private collection, Paris (1974).

Literature:
Catalogue raisonné of watercolours, gouaches, pastels and drawings, foreword by Michel Cointat, Paris 1986, p. 607.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe