» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde 19. / 20. Jahrhundert
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Emilio Vasarri, 1862 – 1928

793
Emilio Vasarri,
1862 – 1928

SAMSON, DER DAZU VERURTEILT IST DEN MÜHLSTEIN ZU DREHEN, WIRD VON DEN PHILISTERN VERSPOTTET Öl auf Leinwand.
74,5 x 130 cm.
Links unten signiert sowie auf einer Plakette des Rahmens dem Künstler zugewiesen und Ausstellungshistorie. Verso mit Ausstellungsetikett aus Monte-Carlo mit Künstlernennung und Betitelung.
In bronziertem Louis XV-Stilrahmen.

Katalogpreis€ 40.000 - 50.000 Katalogpreis € 40.000 - 50.000  $ 41,600 - 52,000
£ 36,000 - 45,000
元 279,600 - 349,500
₽ 2,172,000 - 2,715,000

 

Wie auch Jean-Léon Gérome (1824-1904) und Ernest Meissonier (1815-1891) spezialisierte sich Emilio Vasarri auf Genreszenen, die in Bezug auf die griechisch-römische Periode der Antike stehen. In einigen seiner Gemälde werden Sklaven dargestellt, in diesem Fall ist es der gefesselte Samson, auf dem Mühlstein sitzend, in einem antiken Innenraum mit ihn umringenden und verspottenden Figuren. Dieser hatte angeblich eintausend Philister mit einem Eselskinnbacken erschlagen, nachdem diese Israel besetzt hatten. Delia hatte seine Haare, die ihm eine ungeheuerliche Kraft verliehen und ihn unbesiegbar werden ließen, abgeschnitten, sodass die Philster ihn gefangen nehmen konnten. Anlässlich eines Freudenfestes wurde Samson nun aus seinem Gefängnis geführt und dem Spott der Philister Preis gegeben.

Ausstellungen:
Erster Preis bei der Akademie Florenz sowie Bronzemedaille bei der Weltausstellung 1900. (1320444) (1) (13)


Emilio Vasarri,
1862 – 1928
SAMSON, CONDEMNED TO TURN THE MILLSTONE, RIDICULED BY PHILISTINESOil on canvas.
74.5 x 130 cm.
Signed lower left, and on a frame plaque attributed to the artist and exhibition history. Verso with exhibition label from Monte-Carlo with artist´s name and title.

Exhibitions:
First prize awarded at the Florence Academy and bronze medal awarded at the 1900 Universal Exhibition.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe