» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Living Varia: Asiatika, Kunsthandwerk u.v.m.
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Édouard Paul Delabrierre, 1829 Paris – 1912

1390
Édouard Paul Delabrierre,
1829 Paris – 1912

Bronzepaar
HUNDEPAAR – DOGGENHöhe: 30 cm.
Breite: 41 cm.
Tiefe: 22 cm.

Katalogpreis€ 1.500 - 2.000 Katalogpreis € 1.500 - 2.000  $ 1,560 - 2,080
£ 1,350 - 1,800
元 10,485 - 13,980
₽ 81,450 - 108,600

 

Die beiden Tierfiguren auf ovaler Rasenplinthe, das Weibchen nach rechts liegend, der Rüde nach links stehend, jeweils in aufmerksamer Haltung.
Der Bildhauer wird zu den bedeutenden Vertretern der „Animalier“-Schule Frankreichs gezählt, beeinflusst durch Antoine Louis Barye. Er stellte erstmals 1848 im Pariser Salon aus, in Fortsetzung bis 1882. 1857 und 1865 war er mit einem javanischen Panther und einem bengalischen Tiger vertreten, wofür er hohe Beachtung erfuhr. 1857 war er an der bildhauerischen Ausschmückung der Fassade des Louvre beteiligt. Werke seiner Hand finden sich u.a. im Musée de Picardie in Amiens. Braune Patina, auf der Plinthe signiert. A.R. (1321012) (11)

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe