» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

19th / 20th Century Paintings
Thursday, 23 September 2021

» reset

Cornelis Springer, 1817 Amsterdam – 1891 Hilversum

655
Cornelis Springer,
1817 Amsterdam – 1891 Hilversum

NÜRNBERGER HAUPTMARKT MIT DEM SCHÖNEN BRUNNEN Kohlezeichnung, weiß gehöht.
80 x 110 cm.
Signiert, datiert und ortsbezeichnet.
Verglast.

Catalogue price€ 8.000 - 12.000 Catalogue price € 8.000 - 12.000  $ 9,600 - 14,400
£ 7,200 - 10,800
元 60,480 - 90,720
₽ 681,360 - 1,022,040

 

Der Blick führt von einer Ecke des Hauptmarktes auf ein lebendiges Markttreiben, mit Ständen, einem von Ochsen gezogenen Wagen und einer reichen Menschenansammlung. Rechts im Bild der „Schöne Brunnen“ des 14. Jahrhunderts von Heinrich Beheim. Links in der Gasse der Chor der St. Sebaldskirche, rechts das Rathaus. Am Gassenende ist die Burgbefestigung zu sehen.
Springer hat sich als Maler überwiegend Stadtansichten gewidmet, so sind zahlreiche Veduten von ihm bekannt geworden. Aufgrund seiner Vorgehensweise, vor Ort zuerst Kohlezeichnungen herzustellen, und sich schon vor Anfertigung der danach beauftragten Ölbilder bezahlen zu lassen, wurde er der wohl Vermögendste unter seinen Malerkollegen. Besonders diese großformatigen Kohlezeichnungen wurden schon zu seiner Zeit gerühmt. Johann Gram schrieb 1899: „Springers Kohlezeichnungen sind eine Augenweide. Mit einem großen architektonischen Wissen schaffte er es, Illusion und Tiefe zu erzeugen, dass der Laie das Wunder nicht erklären kann.“
A.R.

Provenienz:
Privatsammlung, Nürnberg. (1281531) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe