» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 22. September 2022

» zurücksetzen

Cornelia Schleime, geb. 1953 Ost-Berlin

774
Cornelia Schleime,
geb. 1953 Ost-Berlin

Na und?Acryl, Asphaltlack und Schellack auf Leinwand.
160 x 140 cm.
Verso signiert „C.M.P. Schleime“ sowie datiert „2008“.
Ungerahmt.

Katalogpreis€ 30.000 - 50.000 Katalogpreis € 30.000 - 50.000  $ 29,700 - 49,500
£ 27,000 - 45,000
元 210,600 - 351,000
₽ 1,821,000 - 3,035,000

 

Schleime durchlief ein Maskenbildnerstudium, ein Studium der Grafik und Malerei an der HfBK Dresden. Da ihr Kunstverständnis nicht linientreu gegenüber der DDR-Regierung war wurde sie von der Stasi beobachtet und 1981 mit einem Ausstellungsverbot belegt, woraufhin sie 1984 die DDR verließ und sich in West-Berlin ansiedelte, sodass ihr gesamtes bis dahin geschaffenes Werk nahezu verloren ging. Ihrem Studium zur Maskenbildnerei folgend entwickelt sich in ihrem Schaffen eine Tendenz zum Theatralischen, zur Übetreibung und Ironie.

Provenienz:
Galerie Michael Schultz. (1331371) (13)



Cornelia Schleime,
born 1953 Ost-Berlin

NA UND?
Acrylic, black Japan and shellac on canvas.
160 x 140 cm.
Signed “C.M.P. Schleime” on reverse and dated “2008”.

Provenance:
Auction VAN HAM, 1 June 2022, lot 409.
Galerie Michael Schultz.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe