» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Wednesday, 25 September 2019

Furniture & Decorative Arts

» reset

Claude Galle, 1759 – 1815, zug.
Detailabbildung: Claude Galle, 1759 – 1815, zug.
Detailabbildung: Claude Galle, 1759 – 1815, zug.
Detailabbildung: Claude Galle, 1759 – 1815, zug.
Detailabbildung: Claude Galle, 1759 – 1815, zug.

209
Claude Galle,
1759 – 1815, zug.

PAAR KLASSIZISTISCHE TISCHKANDELABERHöhe: je 53,3 cm.
Paris, für den russischen Markt, Anfang 19. Jahrhundert.

Catalogue price€ 20.000 - 24.000 Catalogue price € 20.000 - 24.000  $ 21,800 - 26,160
£ 17,600 - 21,120
元 156,600 - 187,920
₽ 1,409,800 - 1,691,759

 

Bronze gegossen, ziseliert, patiniert und vergoldet. Über oktogonaler Basis der hohe Fuß aus einem oktogonalen Granitblock mit ziselierter Ormolu-Ummantelung. Darauf stehend die patinierte und vergoldete Figur einer Priesterin in Gewandung der Antike mit Pseudoöllampe mit zwei Brennstellen auf ihrem Kopf haltend. Dazwischen durchbrochene Abdeckelung für Räucherkohlen.

Anmerkung:
Thomire, Galle, Ravrio, Feuchère, Lefèvre arbeiteten besonders natürlich für den französischen Markt, jedoch spielte auch der russische Markt als Käufer und Auftraggeber eine immer größere Rolle. Kaufleute wie Lesage und Ruspini vermittelten Objekte in Sammlungen russicher Adeliger, welche ihre Paläste ausstatteten. Infolgedessen wurden auch russiche Bronziers immer besser wie z. B. Bergenfeldt.

Anmerkung 2:
Das Motiv der Öllampe taucht auch 1819 in der Auflistung der von ihm ausgestellten Werke auf „Une paire de candélabres à figures portant sur la tête une lampe antique à trois becs et des cornets à têtes de de vieillard dans chacune de leur main. Les bases ornées de moulures et d'ornements sont en griotte d'Italie. Haut 29 p° prix: 850 francs“. (1200447) (13)


Claude Galle,
1759 – 1815, attributed
A PAIR OF CLASSICISTIC TABLE CANDELABRAHeight: 53.3 cm each.
Paris, for the Russian market, early 19th century.

Bronze; cast, chased, patinated and gilt.

Notes:
Thomire, Galle, Ravrio, Feuchère, Lefèvre all worked especially for the French market but the Russian market played an increasingly significant role for sales and commissions.

Notes 2:
The motif of an oil lamp also appeared 1819 in the listing of works exhibited by him “Une paire de candélabres à figures portant sur la tête une lampe antique à trois becs et des cornets à têtes de de vieillard dans chacune de leur main. Les bases ornées de moulures et d’ornements sont en griotte d'Italie. Haut 29 p° prix: 850 francs”.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU