» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Skulpturen & Antiken
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Christoph Daniel Schenck, um 1633 Konstanz – 1694 ebenda, zug.

636
Christoph Daniel Schenck,
um 1633 Konstanz – 1694 ebenda, zug.

HEILIGER SEBASTIANHöhe: 29 cm.

Katalogpreis€ 4.500 - 6.000 Katalogpreis € 4.500 - 6.000  $ 4,680 - 6,240
£ 4,050 - 5,400
元 31,455 - 41,940
₽ 244,350 - 325,800

 

Buchsbaum, geschnitzt. Als Spross einer Bildhauerfamilie, die im Bodenseeraum, in Schwaben und in der nördlichen Schweiz wirkten, erlangte Schenck Bekanntheit vor allem für seine Arbeiten in Buchsbaum und Elfenbein, wobei wir hier ein feines Exemplar in teilgefasstem Buchsbaum anbieten. Lendentuch gefasst, linker Unterarm und Pfeile verlustig. Minimal besch., erg.

Provenienz:
Sammlung Brenninkmeijer.
Sammlung Herman Baer, London. (1320621) (1) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe