» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Christian Rohlfs, 1849 Groß Niendorf – 1938 Hagen

661
Christian Rohlfs,
1849 Groß Niendorf – 1938 Hagen

KORNFELD (GETREIDEHOCKEN AUF DEM FELD) Öl auf Leinwand.
60 x 100,5 cm.
Rechts unten signiert „C Rohlfs 7“.
In breitem teilvergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 75.000 - 100.000 Katalogpreis € 75.000 - 100.000  $ 78,000 - 104,000
£ 67,500 - 90,000
元 524,250 - 699,000
₽ 4,072,500 - 5,430,000

 

In Nahsicht ohne blauen Horizont ein abgeerntetes Kornfeld mit den von links vorne nach rechts hintereinander gestaffelten Heuhocken im strahlenden Sonnenlicht, links im Hintergrund weitere nebeneinander liegende Felder, wohl mit unterschiedlichen Gemüsesorten. Farbkräftige expressionistische Malerei mit breitem, im Vordergrund senkrechtem und im Hintergrund die Felder in waagrechtem pastosem Pinselstrich ausgeführt. Meisterhaftes Werk mit bravouröser Lichtführung.

Provenienz:
Private Sammlung, Berlin.
Pietro del Vecchio, Leipzig.
W. Colsman, Göttingen, 1949.
Anonymer Verkauf, Karl & Faber, München, 18.-19. Oktober 1966, Lot 1038.
Galerie Utermann, Dortmund, 1972.
Anonymer Verkauf, Kunsthaus Lempertz, Köln, 5. Dezember 1975, Lot 648.
Anonymer Verkauf, Hauswedell & Nolte, Hamburg, 2.-4. Juni 1976, Lot 1357.
Anonymer Verkauf, Bassenge, Berlin, 28. November 1998, Lot 6580.
Galerie Salis & Vertes, Salzburg. Erworben dort vom Sammler, April 1999.
Privatsammlung.

Anmerkung:
Der Künstler war ein deutscher Maler der Moderne. Er studierte an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar. Ab 1884 war er freischaffender Künstler in Weimar und wendete sich zunehmend dem Impressionismus zu. Ab etwa 1910 ist er den Expressionisten zuzuordnen, in dem Jahr wurde er in Darmstadt zum Jurymitglied des Deutschen Künstlerbundes gewählt. Von 1910 bis 1912 hielt er sich auf Einladung eines Mäzens in München und Umland auf. 1930 begegnete er in Ascona Helmuth Macke und Marianne von Werefkin, mit denen er bis Frühjahr 1931 eng zusammenarbeitete. Die umfangreichste Sammlung seiner Werke, rund 700 Arbeiten, befindet sich heute im Osthaus Museum Hagen.

Literatur:
Paul Vogt, Christian Rohfls. Oeuvre-Katalog der Gemälde, Bongers Recklinghausen 1978, Nr. 409 (Kornfeld). (13219210) (18)


Christian Rohlfs,
1849 Groß Niendorf – 1938 Hagen
CORNFIELDOil on canvas.
60 x 100.5 cm.
Signed lower right “C Rohlfs 7”.
In wide gilt frame.

Literature:
Paul Vogt, Christian Rohfls. Oeuvre-Katalog der Gemälde, Bongers Recklinghausen 1978, no. 409 (Kornfeld).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe