» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Friday, 28 June 2019

19th / 20th Century Paintings

» reset

Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888

1492
Charles Théodore Frère,
1814 Paris – 1888

DIE SPHINX VON GIZEH MIT DEN CHEOPS-PYRAMIDEN Öl auf Holz.
31 x 51,5 cm.
Links unten signiert „T Frère“ und bezeichnet „Le sphinx et la pyramide de Cheops“.
In vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 20.000 - 25.000 Catalogue price € 20.000 - 25.000  $ 22,799 - 28,499
£ 17,800 - 22,250
元 156,200 - 195,250
₽ 1,432,200 - 1,790,250

 

In Seitenansicht die bekannte Statue, die von der gleißenden Sonne von links beschienen wird und einen großen Schatten wirft. Davor zwei Beduinen mit ihren Dromedaren bei einer Rast. Im Hintergrund die prachtvollen Pyramiden von Cheops, die in den blauen wolkenlosen Himmel ragen. Vor der Pyramide eine lange Karawane. Meisterhafte Wiedergabe der berühmtesten und größten Sphinx in Ägypten zusammen mit den Pyramiden. In monochromer beige-brauner Farbigkeit unter leuchtend blauem Himmel, die Ruhe eines heißen Sommertages vermittelnd.
Die Werke des Künstlers sind dem Orientalismus zuzuordnen. 1869 begleitete er Kaiserin Eugenie, die Ehefrau Napoleons III, bei ihrer Fahrt auf dem Nil und führte in ihrem Auftrag zahlreiche Aquarelle der dortigen Gegenden aus, ehe er sich in Kairo niederließ. Das vorliegende Gemälde zählt zu den Glanzstücken seiner Werke. (1190545) (18)


Charles-Théodore Frère,
1814 Paris – 1888

THE GREAT SPHINX OF GIZA WITH CHEOPS PYRAMID

Oil on panel.
31 x 51.5 cm.
Signed “T Frère” lower left and inscribed “Le sphinx et la pyramide de Cheops”.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU