» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Old Master Paintings
Thursday, 23 September 2021

» reset

Charles François Lacroix de Marseille, um 1700 Marseille – um 1782 Berlin

322
Charles François Lacroix de Marseille,
um 1700 Marseille – um 1782 Berlin

Gemäldepaar
FISCHER BEI SONNENAUFGANGÖl auf Leinwand.
48,7 x 64,7 cm.
Eines signiert und datiert unten links „La Croix / 1762“. Das andere signiert, ortsbezeichnet und datiert „Lacroix / Roma 1762“.
In vergoldeten ornamental verzierten Rahmen.

Catalogue price€ 200.000 - 250.000 Catalogue price € 200.000 - 250.000  $ 240,000 - 300,000
£ 180,000 - 225,000
元 1,512,000 - 1,890,000
₽ 17,034,000 - 21,292,500

 

Beigegeben ein Gutachten von René Millet.

Lacroix de Marseille war ein französischer Landschaftsmaler, der sich von 1750-63 in Rom aufhielt, wo er sowohl die Antike als auch die Landschaftsmalerei aus dem Erbe der früheren Jahrhunderte rezipierte. Im Werk von Lacroix de Marseille gibt es jedoch keine majestätischen Häfen mit rigorosen Perspektiven, sondern eher eine Vorliebe für das Pittoreske und für eine wildere Natur. Er entwickelte einen Stil unter dem Einfluss von Claude-Joseph Vernet, den er während seines Aufenthalts in Rom 1751 kennenlernte, und von dem er lernte, Seestücke zu malen. Vernet, der gerade vom König beauftragt worden war, seine berühmte Serie der „Ports de France“ zu malen, bevorzugte eine poetische Version, während Lacroix auf Genauigkeit bedacht war. In seiner bezaubernden Vision der Welt bewegen sich die Figuren mit Natürlichkeit.
Seine Werk, das von den Liebhabern des 18. Jahrhunderts sehr geschätzt wurde, variierte und lebte von seiner Wirkung von Nacht und Morgen, ob nächtlich oder morgens, ruhig oder stürmisch. Seine Werke befinden sich heute in den wichtigsten privaten und öffentlichen Sammlungen. Diese beiden Gemälde lassen eine Geschichte erahnen, die von einer Überfahrt über die Meere handelt, einer Überfahrt, die ruhig beginnt, aber bald in einen Sturm gerät. Auf dem linken Gemälde wird der ruhige Himmel durch keinen Wind gestört, so dass die Segel gesenkt werden mussten. Auf dem rechten Bild hingegen tobt die See, der Wind bläst und das Boot wird ramponiert - Gefahr droht nahe an den Küstenriffen. Gerade die Suche nach diesen Gegensätzen machten seine Gemäldepaare zu einem begehrten Sammlerobjekt.
Hier herrscht der Geist der „Laune“ über die Erfindung eines imaginären Ort im Geiste des älteren Claude Lorrain (1600-1682) oder später seines Zeitgenossen Hubert Robert (1733-1808). (†) (12813010) (13)

Charles François Lacroix de Marseille,
ca. 1700 Marseille – ca. 1782 Berlin
A pair of paintings 
FISHERMEN AT SUNRISE
Oil on canvas.
48.7 x 64.7 cm.
One signed and dated “La Croix / 1762” lower left. The other signed and dated with place name: “Lacroix / Roma 1762”.

Accompanied by an expert’s report by René Millet. (†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe