» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Charles François Lacroix de Marseille, um 1700 Marseille – 1782 Berlin

237
Charles François Lacroix de Marseille,
um 1700 Marseille – 1782 Berlin

GemäldepaarMEDITERRANE KÜSTENSTÜCKE, UM 1750 – 1759Öl auf Leinwand.
Jeweils 49 x 63,5 cm.
In vergoldetem Kehlrahmen.

Katalogpreis€ 170.000 - 200.000 Katalogpreis € 170.000 - 200.000  $ 178,500 - 210,000
£ 153,000 - 180,000
元 1,246,100 - 1,466,000
₽ 11,228,500 - 13,210,000

 

Beigegeben eine Expertise von René Millet.

Lacroix de Marseille war ein französischer Landschaftsmaler, der sich von 1750-63 in Rom aufhielt, wo er sowohl die Antike als auch die Landschaftsmalerei aus dem Erbe der früheren Jahrhunderte rezipierte. Im Werk von Lacroix de Marseille gibt es jedoch keine majestätischen Häfen mit rigorosen Perspektiven, sondern eher eine Vorliebe für das Pittoreske und für eine wildere Natur. Er entwickelte einen Stil unter dem Einfluss von Claude-Joseph Vernet, den er während seines Aufenthalts in Rom 1751 kennenlernte, und von dem er lernte, Seestücke zu malen. Vernet, der gerade vom König beauftragt worden war, seine berühmte Serie der „Ports de France“ zu malen, bevorzugte eine poetische Version, während Lacroix auf Genauigkeit bedacht war. In seiner bezaubernden Vision der Welt bewegen sich die Figuren mit Natürlichkeit.
Sein Werk, das von den Liebhabern des 18. Jahrhunderts sehr geschätzt wurde, variierte und lebte von seiner Wirkung von Nacht und Morgen, ob nächtlich oder morgens, ruhig oder stürmisch. Seine Werke befinden sich heute in den wichtigsten privaten und öffentlichen Sammlungen. Ganz offensichtlich sind die beiden hier angebotenen Werke als Pendants gedacht: Einmal mit einer Festung am Hafen mit Rundgebäude im Gegenlicht, die am Ufer befindlichen Figuren wie auch das anlandende Segelschiff scharf konturierend, einmal eine schroffe Felsküste mit daraufsitzender Architektur mit im Vordergrund befindlichem Küstenstreifen mit anlandendem Boot, Figurenstaffage und in den dunstigen Hintergrund ziehendem Küstenstreifen mit mediterraner Architektur. (†) (13414515) (13)



Charles François Lacroix de Marseille,
ca. 1700 Marseille – 1782 Berlin

A pair of paintings
MEDITERRANEAN COASTAL SCENEs, CA. 1750 - 1759

Oil on canvas.
49 x 63.5 cm each.

Accompanied by an expert’s report by René Millet. (†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe