» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Friday, 28 June 2019

Hampel Living & Miscellaneous

» reset

Bedeutendes Lackkabinett
Detailabbildung: Bedeutendes Lackkabinett
Detailabbildung: Bedeutendes Lackkabinett
Detailabbildung: Bedeutendes Lackkabinett
Detailabbildung: Bedeutendes Lackkabinett
Detailabbildung: Bedeutendes Lackkabinett

980
Bedeutendes Lackkabinett

Höhe: 172 cm.
Breite: 119 cm.
Tiefe: 57 cm.
Wohl England, spätes 17./ frühes 18. Jahrhundert, Epoche Queen Mary II und King William III.

Catalogue price€ 12.000 - 15.000 Catalogue price € 12.000 - 15.000  $ 13,559 - 16,950
£ 10,200 - 12,750
元 90,960 - 113,700
₽ 870,480 - 1,088,100

 

Holz, geschnitzt, vergoldet bzw. lackiert. Auf barockem sekundären Unterbau, welcher konsolartig nach hinten flach abschließt und dessen Beine durch Voluten mit Akanthusblattdekor gekennzeichnet sind, die durch eine stark durchbrochene, tief herabhängende, teils figürlich beschnitzte Zarge verbunden werden. Der separate Lackkorpus kastenförmig mit zwei Fronttüren und zehntüriger Inneneinrichtung. Allseitig schwarz lackiert und mit teils reliefartig erhabenem Goldlack-Dekor in verschiedenen tonalen Abstufungen, partiell figürlich oder mit Tieren in einer Landschaft dekoriert. Die Beschläge in feiner geschnittener Messingarbeit mit floraler dichter Gravur. Besonders aufwendig sind die Türen von außen dekoriert, welche eine chinesisch anmutende Palastanlage inmitten einer von Chrysanthemen und Prunus dominierten Landschaft zeigen. Alters- und Gebrauchssp. Ein Schlüssel vorhanden. (11914827) (13)


Important lacquer cabinet
Height: 172 cm.
Width: 119 cm.
Depth: 57 cm.
Probably England, late 17th/ early 18th century, Queen Mary II and King William III period.

Wood; carved, gilt and lacquered. With signs of ageing and wear. With one key.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU