» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Sculpture
Friday, 24 September 2021

» reset

Bedeutende Louis XIV-Vitrine in Boulle-Technik mit Elfenbeinkruzifixus

679
Bedeutende Louis XIV-Vitrine in Boulle-Technik mit Elfenbeinkruzifixus

Höhe: 92 cm.
Breite: 54,5 cm.
Tiefe: 12 cm.
Höhe des Corpus Christi: 39 cm.

Catalogue price€ 30.000 - 50.000 Catalogue price € 30.000 - 50.000  $ 36,000 - 60,000
ÂŁ 27,000 - 45,000
元 226,800 - 378,000
₽ 2,555,100 - 4,258,500

 

Der Vitrinenkasten betont hochziehend, im unteren Teil seitlich leicht ausladend, oberer Abschluss mit eingezogenem Rundbogen und vortretenden Profilen. Boulle-Arbeit unter Verwendung von Schildpatt und gravierten Messingeinlagen, dem Zeitstil entsprechend, mit Blattwerk, Barockpalmette und Voluten. Inneres mit rostrotem Samt ausgekleidet.
Das Kreuz in Form von Brettbalken gearbeitet, daran der Corpus Christi in Elfenbein. Am FuĂź des Kreuzes ein nach oben geschweifter Sockel. Dessen Profile und die feine umziehende Innenrahmung vergoldet.
Viernageltypus, die Füße auf einem kleinen Schrägsockel aufstehend, die Nägel dunkel, im Kontrast zum hellen Elfenbein. Die Arme nahezu senkrecht nach oben gerichtet, das Haupt nach links gewandt, Augen und Mund geöffnet, im Zustand vor der Tötung durch die Seitenwunde. Am Balkenauszug in Elfenbein geschnitzter, gewellter Rotulus mit gravierter Aufschrift „Jesus Nazarenus Rex Judaeorum“.
Dieser spezielle Corpustypus geht auf den Einfluss der Jansenisten (Cornelis Jansen), deren theologische Vorstellungen auch auf die Malerei eingewirkt haben. So schuf Peter Paul Rubens mit seinem „Christus am Kreuz“ eine Darstellung Christi in dieser Haltung. Ähnlich hat dieser neue Typus auch auf weitere Künstler gewirkt, wie etwa Pierre Puget (1620-1694), mit seinem Basrelief in Terrakotta, das sich im Pariser Louvre befindet (in. RF 3621).
Somit ist das Werk als eine seltene und museale Arbeit höfischen Auftrags des 17. Jahrhunderts zu sehen. A.R.

Literatur:
Jacques de Landsberg, L’art en croix, le théme de la cruzifixion en histoire de l’art, Tournai 2001, S. 128-131. (12818144) (11)


Important Louis XIV cabinet in Boulle technique with ivory crucifix

Height: 92 cm.
Width: 54.5 cm.
Depth: 12 cm.
Height of Corpus Christi: 39 cm.

This type of Corpus Christi is based on an a Jansenism design (Cornelis Jansen), a theological movement that also influenced painting. Peter Paul Rubens also created the figure of Christ in this posture in his painting Christ on the Cross. Similarly, this new type influenced numerous other artists, such as Pierre Puget (1620-1694), in his terracotta bas-relief, now held at The Louvre in Paris (in. RF 3621). The work can therefore be regarded as a rare work of museum quality and considered a courtly commission of the 17th century.

Literature:
J. de Landsberg, L’art en croix, le théme de la cruzifixion en histoire de l’art, Tournai, 2001, pp. 128-131.

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe