» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Clocks & Table Clocks
Thursday, 23 September 2021

» reset

Bedeutende Kaminpendule im Louis XIV-Stil – Exponat der Pariser Weltausstellung 1867

197
Bedeutende Kaminpendule im Louis XIV-Stil – Exponat der Pariser Weltausstellung 1867

Höhe: 86,5 cm.
Breite: 60 cm.
Tiefe: 22 cm.
Signatur auf der Rückplatine des Werkes „LEROLE / PARIS / 741“.
Gefertigt Paris, wohl 1866.

Catalogue price€ 40.000 - 50.000 Catalogue price € 40.000 - 50.000  $ 48,000 - 60,000
£ 36,000 - 45,000
元 302,400 - 378,000
₽ 3,406,800 - 4,258,500

 

Historistisches Meisterwerk, das bereits auf der Pariser Weltausstellung 1867 durch die Katalogabbildung gewürdigt worden ist.
Der strenge hochrechteckige Aufbau in versilberter und vergoldeter Bronze, unter Verwendung von eingesetzten, ornamental geschliffenen Spiegeln sowie unterschiedlichen Marmordetails.
Der Sockel auf stark gequetschten Rundfüßen, darüber kleine Löwenköpfe. Das Mittelfeld mit dem versilberten Zifferblatt wird von seitlichen schlanken Pilastern in braun geädertem Marmor flankiert. Der hohe versilberte Giebelaufbau zeigt seitliche Podeste als Fortsetzung der Pilaster, darüber hohe Flammenvasen. Dazwischen ein stattlicher versilberter Aufbau mit gegossenen geflügelten weiblichen Mischwesen in Art von Sphingen mit Löwenleib und anmutigen Gesichtern, die eine zentrale hochgestellte Wappenkartusche halten. Darunter im Zwischenfeld ein weibliches Maskaron.
Das Mittelfeld der Front mit zwei seitlichen weiblichen Karyatiden besetzt, die den großen Rundbogen tragen. In der Front-Spiegelglasfläche eingeschliffen und vergoldet römische Stundenziffern, die durchbrochenen Zeiger ebenfalls vergoldet. Darunter geschliffener Barock-Palmettendekor. Die Seiten in derselben aufwändigen Weise gestaltet. Insgesamt Verwendung von Edelmarmoreinlagen, wie Blutjaspis sowie gemugelten Amethysten und Onyx, etwa im großen Rundbogen.
Die Rückseite gänzlich zur möglichen Freistellung dekoriert, ebenfalls mit Pilastern sowie einer oktogonalen Kartusche mit runder Abdeckelung des Werkes, hier Hochrelief mit weiblichem Maskaron über Blatt- und Blütenwerk und einem Phönix über Flammennest.
Werk von MAISON LEROLLE, gegründet 1818.
Vierzehntagegehwerk, Pendel an Metallfederaufhängung, Halbstunden- und Stundenglas auf Glocke.
Nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft.
Die Uhr ist im Katalog der EXPOSITION UNIVERSELLE 1867 auf Seite 43 abgebildet, und in der zugehörigen Textpassage Seite 238, Spalte 1 oben, beschrieben und besprochen. A. R.

Literatur:
L´exposition universelle de 1867 illustrée, Vol. II, 45e livraison, S. 238.
Bernard Metman, Documents sur la sculpture française et répertoire des fondeurs du XIXe siècle, in: Archives de l'Art français, Bd. XXX, Paris 1989, S. 201. (1281829) (11)


Important mantle clock in Louis XIV-style - exhibit at the International Exposition of 1867 at Paris

Height: 86.5 cm.
Width: 60 cm.
Depth: 22 cm.
Signed on backplate: “LEROLE / PARIS / 741“.
Manufactured in Paris, probably 1866.

Historic masterpiece already celebrated and illustrated in catalogue of the International Exposition of 1867 at Paris.

Movement by MAISON LEROLLE, founded in 1818. 14-day movement, pendulum with metal spring suspension, half-hour and hour strike on bell. The clock is listed in the catalogue of the EXPOSITION UNIVERSELLE 1867 on p. 43, with the respective text passage on p. 238, column 1 top, described and discussed.

Literature:
L'exposition universelle de 1867 illustrée, vol. II, 45e livraison, p. 238.
B. Metman, Documents sur la sculpture française et repertoire des fondeurs du XIXe siècle, in: Archives de l'Art français, vol. XXX, Paris, 1989 , p. 201.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe