» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Furniture & Interior
Thursday, 23 September 2021

» reset

Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais

120
Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem
Alten Palais

Höhe: 56 cm.
Im glasierten Fußinneren rote Stempelmarke „KPM“ mit Reichsapfel darüber sowie dunkelgrüner Rundstempel mit Reichsadler und Umschrift „Königliche Porzellanmanufaktur“, darüber blaue Malermarke.
Berlin, um 1856-1870.

Catalogue price€ 30.000 - 40.000 Catalogue price € 30.000 - 40.000  $ 36,000 - 48,000
£ 27,000 - 36,000
元 226,800 - 302,400
₽ 2,555,100 - 3,406,800

 

Klassischer Aufbau in Form eines Amphorenkraters. Die Gefäßform hochovaloid nach oben sich leicht weitend und auf eingezogenem vergoldetem Rundfuß über quadratischer Fußplatte. Der kräftig nach oben ziehende, zylindrische Hals weitet sich am Oberrand in elegantem Wulstprofil. Daran beidseits ansetzende Henkeltaschen in Form von Greifen in Biskuitporzellan, weiß belassen und nur an den Höhungen goldstaffiert. Zur kobaltblau bemalten Wandung hin weiten sich die Körper der Fabelwesen in Form von einrollenden Blättern, an der Vorderseite der Wandung große rechteckige gold gerahmte Reserve mit Darstellung des „Alten Palais“, auch genannt „Palais Kaiser Wilhelms I“. Dies ist ein rechteckiger zweigeschossiger Bau mit Architravgeschoss, viersäuligem Portikus, seitlicher Laube sowie gehisster Fahne. Rechts daneben das Reiterstandbild Friedrichs des Großen, auf dem Platz davor Staffagefiguren. Die Bildrahmung und die Banddekoration an Hals und Fuß in Églomisé-Goldradierung mit Eichenblatt- bzw. Kymationdekor. (†) (12821151) (13)


Important palatial KPM porcelain vase with view of the Old Palace in Berlin

Height: 56 cm.
Inside of glazed foot with stamped “KPM” mark in red, surmounted by the imperial orb and dark green round stamp with imperial eagle and edge inscription “Königliche Porzellanmanufaktur” (Royal porcelain manufacture), surmounted by painter's mark in blue.
Berlin, ca. 1856-1870. 

Classic krater amphora shape. 
(†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe