» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 25 March 2021

Old Master Paintings

» reset

Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Detailabbildung: Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.
Ascanio Luciani, um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.

638
Ascanio Luciani,
um 1621 Neapel - 1706 ebenda, zug.

Gemäldepaar
ARCHITEKTURCAPRICCI MIT FIGURENSTAFFAGE
Öl auf Leinwand. Doubliert.
125 x 180 cm.
In profiliertem Holzrahmen.

Catalogue price€ 90.000 - 120.000 Catalogue price € 90.000 - 120.000  $ 108,000 - 144,000
£ 81,000 - 108,000
元 693,900 - 925,200
₽ 8,126,100 - 10,834,800

 

Die beiden gleich großen Gemälde sind offensichtlich bereits als Gegenstücke konzipiert worden. Ein von links bzw. von rechts sich keilförmig in das Bildfeld hineinschiebende Architektur dient dem schräg einfallenden Licht als willkommenes Werkzeug, um den Fall der Schatten und damit die dargestellte Tageszeit wirkungsvoll in Szene zu setzen. Während das links zu hängende Gemälde ein Gebäude mit vorgesetztem Portikus zeigt, der zu fütternden Pferden ein Obdach bietet und dem Aushänger gemäß auch den Menschen als Wirtschaft dient, zeigt das rechts zu hängende Gemälde eine Landschaft mit klassischen Ruinen, die Wanderern Schutz und Sitzmöglichkeit bieten.

Anmerkung:
Der Neapolitaner Ascanio Luciani war sowohl als Ruinen- als auch als Vedutenmaler bekannt, der es durchaus verstand, Perspektive wiederzugeben, was sich in dem vorliegenden Gemäldepaar widerspiegelt. Im Vergleich zu Viviano Codazzi (1604-1670), dessen Nähe immer wieder betont wurde und die ihm den Namen „Pseudo-Codazzi“ eingebracht hat, beschränkt sich die Farbigkeit seiner Gemälde auf wenige Höhepunkte in den Kleidungen der dargestellten Figuren – namentlich der roten Kleidung. (1240925) (2) (13)


Ascanio Luciani,
ca. 1621 Naples - 1706 ibid., attributed

A pair of paintings
ARCHITECTURAL CAPRICCI WITH FIGURAL STAFFAGE
Oil on canvas. Relined.
125 x 180 cm.
In profiled wooden frame.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe