» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Apollonio Domenichini, auch bekannt als „Maestro delle Vedute della Fondazione Langmatt“, tätig um 1740 – 1770

512
Apollonio Domenichini,
auch bekannt als „Maestro delle Vedute della Fondazione Langmatt“,
tätig um 1740 – 1770

ANSICHT VON VENEDIG VON DER KIRCHE SANTA MARIA DELLA CARITÀ Öl auf Leinwand.
74 x 114 cm.
In dekorativem Rahmen.

Katalogpreis€ 40.000 - 50.000 Katalogpreis € 40.000 - 50.000  $ 41,600 - 52,000
£ 36,000 - 45,000
元 279,600 - 349,500
₽ 2,172,000 - 2,715,000

 

Beigegeben eine Expertise von Emilio Negro, Bologna (in Kopie vorliegend).

Dieses Lagunenpanorama zeigt einen klaren Blick auf den Canal Grande vom Campo di S. Maria della Carità aus, wo man leicht die gleichnamige Kirche und die rechts im Vordergrund sichtbare Bruderschaft erkennen kann, die heute Sitz der Galerie Accademia in Venedig ist. Von diesem privilegierten Aussichtspunkt, von dem man die belebte Wasserstraße überblickt und nach rechts schauen kann, ist die herrliche Architektur der Basilika S. Maria della Salute und der Punta della Dogana sehen. Auf der gegenüberliegenden Seite sind die Patrizierpaläste, Häuser, Boote und Gondeln zu bewundern.

Bemerkenswert sind die Gesamtwirkung und der weite blaue Himmel, der von einer weißen und rosigen Wolke über dieser ruhigen Vision des venezianischen Lebens durchzogen ist.
Dieses venezianische Leben wird durch die Verwendung ausgewogener und weicher Farben in warmen, leicht perligen Tönen in ein leichtes und angenehmes Licht getaucht. Der elegante beschreibende Geschmack, nüchtern und doch umfassend, die sichere Kenntnis der reifen Landschaftsdarstellung beweisen, dass die Ausführung des fraglichen Gemäldes der Furche der gelehrtesten lagunenkünstlerischen Kultur der klar definierten perspektivischen Struktur in den Umrissen der Formen und in der nüchternen, essentiellen, aber wirksamen Farbpalette folgte, die den dargestellten Szenen echte Tiefe verleiht. Dies geschieht durch eine raffinierte Wiederaufnahme des Vedutismo des frühen 18. Jahrhunderts, die darauf abzielt, die letzten Reste des Barock zu überwinden und zu vereinfachen, und eine klare Orientierung an klassischeren Lösungen, die sich bei der Gestaltung der Architektur an echten venezianischen Elementen orientieren: typische Merkmale der Werke von Apollonio Facchinetti, genannt Domenichini, auch bekannt als der „Meister der Langmatt-Foundation“. (†) (1321212) (4) (18)


Apollonio Domenichini,
also known as “Master of the Langmatt Foundation”,
active ca. 1740 – 1770
VEDUTA OF VENICE FROM THE CHURCH OF SANTA MARIA DELLA CARITÀ Oil on canvas.
74 x 114 cm.

Accompanied by an expert´s report by Emilio Negro, Bologna (copy enclosed).

A refined revival of Vedutism of the early 18th century, aimed at overcoming and simplifying the last remains of the Baroque style, and a clear orientation towards a more Classicist style, taking inspiration from real Venetian modules in the design of the architecture. These are typical features of the works by Apollonio Facchinetti, called “Domenichini”, or the “Master of the Langmatt Foundation”. (†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe