» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Selected Flemish Collections
Thursday, 24 June 2021

» reset

Antwerpener Maler des frühen 16. Jahrhunderts aus dem Kreis des Joos van Cleve (um 1485 - um 1540)

603
Antwerpener Maler des frühen
16. Jahrhunderts aus dem Kreis des Joos van Cleve (um 1485 - um 1540)

DIE MADONNA MIT DEM KIND, UM 1520 - 1540 Öl auf Holz.
40 x 28 cm.
In dekorativem, teilvergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 25.000 - 35.000 Catalogue price € 25.000 - 35.000  $ 30,000 - 42,000
£ 22,500 - 31,500
元 192,750 - 269,850
₽ 2,257,250 - 3,160,150

 

Vor dunklem Hintergrund das Bildmotiv der „Maria lactans“, der stillenden Maria, die hier gerade dem Jesusknaben mit der linken Hand ihre rechte Brust reichen möchte. Sie steht hinter einer Steinbrüstung und hält den nackten Knaben mit ihrer zarten rechten Hand auf einem Tuch auf einem goldfarbenen Kissen mit Stickerei und Quasten, das auf der Brüstung liegt. Seitlich des Kissens sind mehrere rote Kirschen zu sehen. Maria trägt ein türkisblaues Gewand und darüber einen leuchtend roten Mantel, der auf den golden glänzenden Haares ihres Hauptes ruht. Sie blickt Jesus liebevoll an, der auf ihren Körper blickt und dabei seinen Arm nach rechts ausgestreckt hat. Harmonische, einfühlsame Malerei mit starker Hell-Dunkel-Akzentuierung. Vergleichbare Darstellungen sind im Werk des Künstlers mehrfach zu finden. Rest., Retuschen.

Der Typus der Darstellung mit Kirschen ist in der Entstehungszeit des Gemäldes entstanden; eine Madonna mit Kind und Kirschen auf Brüstung ist auch im Werk von Jan Gossaert (um 1478-1532) zu finden.

Anmerkung:
Wir danken Dr. Maximilian Martens für seine Hilfe bei der Katalogisierung. (12707547) (18)


School of Antwerp, early 16th century, from the circle of Joos van Cleve (ca. 1485 - ca. 1540)
THE VIRGIN AND CHILD, ca. 1520 - 1540Oil on panel.
40 x 28 cm.

Note:
We would like to thank Dr. Maximilian Martens for his kind assitance in preparing the catalogue entry.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe