» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Skulpturen & Kunsthandwerk
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Antwerpener Kabinett mit mythologischen Szenen

580
Antwerpener Kabinett mit mythologischen Szenen

63 x 71 x 34 cm.
Antwerpen, 17. Jahrhundert.

Katalogpreis€ 18.000 - 25.000 Katalogpreis € 18.000 - 25.000  $ 18,720 - 26,000
£ 16,200 - 22,500
元 125,820 - 174,750
₽ 977,400 - 1,357,500

 

Weichholzkorpus mit Schildpattbeschlag und ebonisierten Flammleisten sowie ebonisierter Außenerscheinung. Einschübiger, von Flammleisten begleiteter Unterbau, den kastenförmigen Korpus tragend, welcher durch zwei Schwingtüren geschlossen ist, die außen durch Flammleistenkartuschen dekoriert sind und an den Seiten zwei Tragebügelhenkel aufweisen. Die Türen innen mit großen Bildfeldern geschmückt. Inneneinrichtung mit acht Schüben und einer zentralen Tür, welche innen einen Spiegel zeigt und mit einem Schachbrettboden und gekanteten Spiegeln als Spiegelkabinett hinterfangen ist, die Spiegel teilweise blind. Die Schubfächer durch rot hinterfangenen Schildpatt getrennt und durch Flammleisten gegliedert. Die Schubfächer und auch die Tür mit mythologischen Szenen geschmückt, besonders fein die in den Türen eingesetzten Malereien, welche sicherlich von einem weiteren Maler stammen. Der Schanierklappdeckel ebenfalls mit großformatiger innwandiger mythologischer Darstellung. Alters- und Gebrauchssp., minimal besch. Zwei Schlüssel vorhanden. (13013216) (13)


Antwerp cabinet with mythological scenes

63 x 71 x 34 cm.
Antwerp, 17th century.

Softwood with tortoiseshell-mountings, ebonised ripple moulding frame and ebonised outside appearance. Lower section with ripple moulding and a single drawer carrying the box-shaped main structure with two doors. Signs of ageing and wear, with minimal damage. With two keys.

Export restrictions.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe