» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 April 2020

Old Master Paintings - Part I

» reset

Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.
Detailabbildung: Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.
Detailabbildung: Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.
Detailabbildung: Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.
Detailabbildung: Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.
Detailabbildung: Antonio Balestra, 1666 Verona – 1740 ebenda, zug.

314
Antonio Balestra,
1666 Verona – 1740 ebenda, zug.

ALEXANDER DER GROSSE BETRAUERT DEN TOD SEINES VATERS, KÖNIG PHILIPP II Öl auf Leinwand. Doubliert.
143 x 175 cm.
In dekorativem Rahmen.

Catalogue price€ 60.000 - 80.000 Catalogue price € 60.000 - 80.000  $ 65,400 - 87,200
£ 52,800 - 70,400
元 466,200 - 621,600
₽ 5,086,800 - 6,782,400

 

Alexander der Große in goldenem Brustharnisch und Helm, dazu einen roten Umhang über den Schultern. Er blickt entsetzt auf den fahlen leblosen Körper eines halbnackten Mannes, der auf seinem Haupt eine Krone trägt. Es könnte sich dabei um seinen ermordeten Vater handeln, König Philipp II. Alexander blickt mit erröteten Wangen und traurigen Augen auf den am Boden Liegenden hinab und wird dabei von einem weiteren Mann gestützt. Zwei weitere kniende Personen weisen auf den Toten am Boden hin und blicken dabei Alexander direkt an. Im rechten Hintergrund ist ein großer, sich aufbäumender Schimmel zu sehen, bei dem es sich um das Pferd Alexanders, Bukephalos, handeln könnte. Auf der rechten Bildseite nähert sich zudem ein Soldat mit Helm, Schild und großer Lanze. Malerei in zurückhaltender Farbigkeit, bei der jedoch Alexander durch seine leuchtende glänzende Kleidung besonders hervorgehoben wird. Kleinere Retuschen. Für den Künstler spricht, neben Stil und Farbgebung, auch die Art und Weise, wie der am Boden Liegende dargestellt wird, mit freiem Oberkörper und teils angewinkelten Armen. Ähnliche Darstellungen finden sich mehrfach auf Gemälden des Künstlers, so auch bei dem Gemälde „Der tote Abel“.

Balestra war Schüler von Antonio Bellucci (1654-1726) und später von Carlo Maratta (1625-1713), dessen Stil auch seine Malerei prägte. 1695 gründete er in seiner Heimatstadt Verona seine eigene Schule. Zu seinen Schülern zählten Pietro Antonio Rotari (1707-1762), Gianbettino Cignaroli (1706-1770) sowie Mattia Bortoloni (1696-1750) und Giovanni Giambattista Pittoni (1687-1767). Sein unverwechselbarer Stil mit weich modulierten Körpern in meist gold leuchtendem Inkarnat ist auch in dem vorliegenden Bild deutlich spürbar. (1221803) (3) (18)


Antonio Balestra,
1666 Verona – 1740 ibid., attributed
ALEXANDER THE GREAT MOURNING THE DEATH OF HIS FATHER KING PHILIPP II Oil on canvas. Relined.
143 x 175 cm.
In decorated frame.

Alexander the Great is depicted in golden breastplate and helmet with red cloak draped over his shoulders. Apart from the style and colour scheme, the manner in which the figure lying on the ground is depicted is typical for the artist with a bare upper body and partly bent arms. The artist has repeatedly painted similar depictions, for example in a painting titled The Dead Abel.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe