» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 22. September 2022

» zurücksetzen

Antoine-Louis Barye, 1796 – 1875

740
Antoine-Louis Barye,
1796 – 1875

Vor Hunden flüchtender Bär, nach 1870Bronzeguss, braun patiniert.
30,8 x 43,6 x 20,8 cm.
Signiert „Barye“.

Katalogpreis€ 14.000 - 16.000 Katalogpreis € 14.000 - 16.000  $ 13,860 - 15,840
£ 12,600 - 14,400
元 98,280 - 112,320
₽ 849,800 - 971,200

 

Auf einem felsigen Bodenstück drei Jagdhunde einen sich aufbäumenden Bären mit aufgerissenem Maul reißend. Interessante variantenreiche grünbraune Patina. Dieses Meisterwerk Baryes besticht durch seine Kraft und das Feuer, mit dem der Bär und die Hunde in einem wilden Rennen nach vorne stürmen. Die alten Güsse dieses Modells scheinen nicht mehr als 20 Exemplare zu umfassen.

Literatur:
Vgl. A.-L. Barye. Rétrospective de l‘oeuvre, Paris, Galerie Univers du Bronze, 28. November - 30. Dezember 2000, Paris, 2002.
Vgl. Stuart Pivar, The Barye Bronzes, Woodbridge 1974, Referenzmodell: A 8.
Vgl. Michel Poletti, Alain Richarme, Barye. Catalogue Raisonné des sculptures, Paris 2000, S. 133, Referenzmodell: A 11. (1330111) (13)



Antoine-Louis Barye,
1796 – 1875

BEAR FLEEING FROM DOGS, AFTER 1870
30.8 x 43.6 x 20.8 cm.
Signed “Barye”.
Bronze casting, brown patina.

Literature:
cf. A.-L. Barye. Rétrospective de l’oeuvre, Paris, Galerie Univers du Bronze, 28 November - 30 December 2000, Paris, 2002.
cf. Stuart Pivar, The Barye Bronzes, Woodbridge, 1974, reference model: A 8.
cf. Michel Poletti and Alain Richarme, Barye, Catalogue Raisonné des sculptures, Paris, 2000, p. 133, reference model: A 11.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe