» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

19th/ 20th Century Paintings
Friday, 25 June 2021

» reset

Antoine Joseph Bourlard, 1826 Mons, Belgien – 1899 ebenda

966
Antoine Joseph Bourlard,
1826 Mons, Belgien – 1899 ebenda

KAIN UND ABEL Öl auf Leinwand.
168 x 126 cm.
Rechts unten signiert „A. Bourlard“ und datiert „1846“.

Catalogue price€ 12.000 - 15.000 Catalogue price € 12.000 - 15.000  $ 14,400 - 18,000
£ 10,800 - 13,500
元 92,520 - 115,650
₽ 1,083,480 - 1,354,350

 

Die hochformatige Darstellung zeigt die beiden Brüder inmitten einer bergigen Landschaft. Der stehende Kain, um seine Hüften lediglich ein Tierfell gebunden, hat seinen Bruder bereits erschlagen. Dargestellt ist der Moment, in dem der hellhäutige Abel auf einem Schaffell zu Boden gesunken ist und gerade noch seine rechte Hand nach oben streckt. Kain blickt mit weit aufgerissenen Augen voller Schrecken auf seine soeben vollbrachte Tat und rauft sich dabei mit seiner rechten Hand die Haare, am Boden vor ihm liegt die Keule. Laut der Bibel war der Ackerbauer Kain neidisch auf seinen Bruder Abel den Hirten, weil Gott dessen Opfer vorzog. Wütend darüber vollzog er diese Schreckenstat. Darstellung, bei der der gebräunte Kain mit dunklen Haaren und Vollbart im Kontrast zu dem bereits am Boden Liegenden mit heller Haut und dunkelblonden Haaren steht. Durch die besondere Lichtführung werden die Körper der beiden Brüder betont. Malerei mit ausdrucksstarken Gesichtern; Hintergrund in monochromer Farbigkeit gehalten. Verso kleine Unterlegungen und Retuschen, Rahmenschäden. (1220722) (18)


Antoine Joseph Bourlard,
1826 Mons, Belgium – 1899 ibid.
CAIN AND ABEL
Oil on canvas.
168 x 126 cm.
Signed “A. Bourlard” lower right and dated “1846”.

The portrait format depiction shows the two brothers in a mountainous landscape. Cain is depicted standing with an animal fur draped around his hips having just slain his brother. The direction of light emphasizes on the brothers’ bodies. Painting with expressive faces. Small areas of relining on the reverse and retouches, damage to the frame.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe