» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Impressionists & Modern Art
Thursday, 23 September 2021

» reset

Andreas Jawlensky, 1902 Anspoki – 1984 Barga, Italien

561
Andreas Jawlensky,
1902 Anspoki – 1984 Barga, Italien

Andreas Jawlensky war der Sohn von Alexej Jawlensky und Helena Nesnakomoff, dem Dienstmädchen von Jawlenskys zweiter Lebensgefährtin Marianne von Werefkin.
BAD KÖNIG IM ODENWALD, 1956
Öl auf Karton.
30 x 40 cm.
Links unten signiert, rechts datiert „1956 VIII“. Verso signiert, ortsbezeichnet und datiert. Mit typografischem Etikett des Künstlers. Keilrahmen mit Auktionsetikett.
In ebonisiertem Holzrahmen.

Catalogue price€ 3.500 - 4.500 Catalogue price € 3.500 - 4.500  $ 4,200 - 5,400
£ 3,150 - 4,050
元 26,460 - 34,020
₽ 298,095 - 383,265

 

Seit 1951 gehörte Jawlensky einer Arbeitsbrigade als Kriegsgefangener in der Nähe von Stalingrad an. Erst am 17. Oktober kam er mit fünf Kameraden als Spätheimkehrer nach Wiesbaden und heiratete am 28. November 1955 in dritter Ehe Maria Biblikow-Künzel. 1956 weilte die Familie Jawlensky zu Kur- und Ferienzwecken in Bad König im Odenwald. Hier entstand dieses farbenfrohe Gemälde. Als sowjetische Truppen 1956 in Ungarn einmarschierten verließ die Familie Deutschland und wurde in der Schweiz ansässig.

Provenienz:
Hauswedell & Nolte, 7. Dezember 2002, Lot 764.
Süddeutsche Kunstsammlung.

Literatur:
Vgl. Gerhard Söhn, Andreas Jawlensky. Im Schatten des berühmten Vaters, Düsseldorf 1986. (12805071) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe