» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Wednesday, 25 September 2019

Old Master Paintings

» reset

Andrea Locatelli, 1695 Rom – 1741, zug.
Detailabbildung: Andrea Locatelli, 1695 Rom – 1741, zug.
Detailabbildung: Andrea Locatelli, 1695 Rom – 1741, zug.
Detailabbildung: Andrea Locatelli, 1695 Rom – 1741, zug.

695
Andrea Locatelli,
1695 Rom – 1741, zug.

ARKADISCHE LANDSCHAFT MIT MERKUR UND ARGUS Öl auf Leinwand. Doubliert.
63 x 75 cm.
In vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 45.000 - 50.000 Catalogue price € 45.000 - 50.000  $ 49,050 - 54,500
£ 39,600 - 44,000
元 352,350 - 391,500
₽ 3,172,050 - 3,524,499

 

Die Darstellung geht auf eine Geschichte des antiken Dichters Ovid zurück: Jupiter soll seine geliebte Io in eine schneeweiße Kuh verwandelt haben, um sie vor seiner Frau Juno zu verbergen. Argus sollte diese Kuh auf Bitten der Juno bewachen. Der Götterbote Merkur hatte schließlich die Aufgabe, Io zu befreien, indem er Argus mit Worten und Flötenspiel bezwingt. In bergiger arkadischer Landschaft steht inmitten von Bäumen und Sträuchern diese weiße Kuh. An einen großen Steinbock gelehnt, mit geflügeltem Helm, der flötespielende Merkur. Dem Götterboten ist es bereits gelungen, den neben ihm auf einem roten Tuch sitzenden Argus zum Einschlafen zu bringen. Sogar der neben Argus am Boden liegende Hund scheint eingeschlafen zu sein. Harmonische friedvolle Darstellung mit im Schatten ruhenden Schafen auf der linken unteren Seite, einem harmonisch laufenden Wasserfall und einem hohen wolkenreichen Himmel, im warmen Licht der bereits untergehenden Sonne. Kleine Farbabsplitterungen. (12010934) (18)


Andrea Locatelli,
1695 Rome – 1741, attributed
ARCADIAN LANDSCAPE WITH MERCURY AND ARGUS Oil on canvas. Relined.
63 x 75 cm.
In gilt frame.

Depiction of the story by the ancient poet Ovid. Small paint chips.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU