» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Ambrosius Benson, um 1495 Mailand – 1550 Brügge, zug./ Umkreis

482
Ambrosius Benson,
um 1495 Mailand – 1550 Brügge, zug./ Umkreis

Die Krönung MariensÖl auf Holz.
165 x 125 cm.
Um 1530.
In profilierter vergoldeter Rahmung.

Katalogpreis€ 150.000 - 200.000 Katalogpreis € 150.000 - 200.000  $ 157,500 - 210,000
£ 135,000 - 180,000
元 1,099,500 - 1,466,000
₽ 9,907,500 - 13,210,000

 

Rechteckiges Bildfeld, nach oben in große Bogung auslaufend. Darin die Darstellung von drei musizierenden Engeln auf Wolken um den Heiligen Geist in Gestalt einer Taube herumsitzend. In der unteren Hälfte ein architektonischer Renaissance-Aufbau, eine Bank darstellend, mit zentraler Bekrönung und mittig kniender betender Marienfigur, welche im Begriff ist von Jesus und einem Papst gekrönt zu werden. Die Bank mitsamt dem steinernen Untergrund befindet sich ebenfalls auf einer Wolkenformation.
Verso mit einer Malerei aus gleicher Zeit, nämlich um 1530, die trauernde Muttergottes zeigend. Sie ist umgeben von Szenen aus dem Leben Christi in kreisrunden Tondi sowie links und rechts von flankierenden Stifterfiguren. Im Rundbogenzwickel ein Auferstehungschristus in Wolke. Besch.
Eine Bildtafel mit Seitenflügeln mit einem ähnlichen formalen Aufbau wurde einst von Max J. Friedländer an Benson gegeben und befindet sich heute im Phoenix Art Museum, Arizona (wobei das Gemälde heute Adriaen Isenbrant zugeschrieben wird). Das Format ist auch mit einem Gemälde vergleichbar das heute dem Umkreis von Ambrosius Benson zugeschrieben wird und zuletzt bei Sotheby's, London, 11. Dezember 2003, Lot 1 als Meister von Frankfurt angeboten wurde. Es ist anzunehmen, dass auch bei dem hier angebotenen Altar ursprünglich Seitenflügel angebracht waren, die zusammenklappbar waren, sodass das nun sichtbare Bildfeld geschlossen war. Für eine freie Aufstellung im Raum spricht die rückseitige Bemalung, wobei der Zustand der Rückseite auf eine nachmalige Aufstellung an einer Nischenwand spricht.

Anmerkung:
Benson scheint lombardische Herkunft zu sein, war jedoch ab 1519 Meister in Brügge und Schüle von Gerard David (c.1460-1523), mit dem er bis 1519 zusammengearbeitet zu haben scheint. Von 1532 bis 1536 hielt er sich vermutlich in Spanien auf, zog dann jedoch nach Brügge zurück. (13403024) (13)



Ambrosius Benson,
Ca. 1495 Milan - 1550 Bruges, attributed/ circle of

THE CORONATION OF MARY
Oil on panel.
165 x 125 cm.
ca. 1530.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe