» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part II
Thursday, 24 June 2021

» reset

Altniederländischer Maler des 16. Jahrhunderts

438
Altniederländischer Maler des 16. Jahrhunderts

DIE ANBETUNG DER HEILIGEN DREI K√ĖNIGE √Ėl auf Holz.
49 x 60 cm.
In dekorativem teilvergoldeten Rahmen.

Catalogue price‚ā¨ 8.000 - 9.000 Catalogue price ‚ā¨ 8.000 - 9.000  $ 9,600 - 10,800
£ 7,200 - 8,100
元 61,680 - 69,390
₽ 722,320 - 812,610

 

Die bethlehemitische Geburtsszene in einer steinernen Architektur gezeigt, mit Ausblick in die Landschaft. Im Zentrum die sitzende Maria mit rotem Gewand und blauem Mantel, den Jesusknaben, der nur mit einem d√ľnnen Tuch um die H√ľfte bekleidet ist, mit ihrer linken Hand festhaltend. Vor ihnen am Boden kniend ein √§lterer K√∂nig mit grauem Haar in einem roten Gewand, das teils mit Pelz besetzt ist und einer goldenen G√ľrtelschnalle, mit seiner linken Hand und ergebenem nach unten gesenktem Blick den Mantel Mariens ber√ľhrend. Hinter ihm ein weiterer K√∂nig in rotem Gewand und blauem Mantel stehend, in seiner rechten Hand ein wertvolles goldenes Gef√§√ü haltend, das er dem Neugeborenen als Geschenk √ľberreichen m√∂chte. Jesus wendet sich mit erhobenen ausgestreckten Armen diesem K√∂nig und seiner Gabe zu. Zwischen beiden ist der stehende Josef in brauner Gewandung zu sehen, den Blick zur Seite in die Ferne gerichtet, mit stark individuellen Gesichtsz√ľgen. Er h√§lt in seiner Hand einen goldenen Deckelkelch, den er von einem der K√∂nige f√ľr das Kind bekommen hat. Linksseitig von Maria der dritte halbkniende K√∂nig in dunkelblauem und rotem Gewand mit wei√üem Kragen, mit seiner Rechten ein weiteres goldenes Gef√§√ü √ľberreichend. Im Hintergrund, durch die Rundbogenarchitektur, f√§llt der Blick in eine weite Landschaft unter abendlichem Himmel mit teils gelblichem Horizont, durch das Licht der untergehenden Sonne. Zu sehen ebenfalls Ochs und Esel vor einem Zaun. Linksseitig auf einem Architekturabsatz eine goldene Kanne. Rechtsseitig ein weiterer Rundbogen unter dem man einige Hirten und einige Gefolgsleute der K√∂nige erkennt, dahinter der Blick auf eine Burg unter dem blauen Himmel. Qualit√§tvolle Malerei bei der zum einen die prachtvollen leuchtenden und wertvollen Kleidungsst√ľcke hervorgehoben werden sowie die Gesichter der K√∂nige ebenfalls individuelle Charakterz√ľge aufweisen. Minimale Retuschen. (1271855) (3) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe