» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 24 June 2021

» reset

Adriaen van Stalbemt, 1580 Antwerpen – 1662 ebenda

287
Adriaen van Stalbemt,
1580 Antwerpen – 1662 ebenda

DORFSTRASSE MIT BÄUMEN UND HOLZFÄLLER Öl auf Kupfer, im Queroval.
8,3 x 11 cm.
In rechteckigem Rahmen.

Catalogue price€ 15.000 - 20.000 Catalogue price € 15.000 - 20.000  $ 18,000 - 24,000
£ 13,500 - 18,000
元 115,650 - 154,200
₽ 1,354,350 - 1,805,800

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 12. Januar 2021, in Kopie vorliegend.

Unter hellblauem Himmel mit Vögeln eine breite Dorfstraße, flankiert von einigen Häusern, von denen das linksseitige Haus ein markantes vorspringendes Obergeschoss hat. Die Straße führt in die Ferne, an dessen Ende der Turm einer Kirche zu erkennen ist. Im Vordergrund links, auf einem kleinen Hügel, zwei große wuchtige grüne Bäume und ein Holzfäller mit erhobener Axt, der sich an einem Baumstumpf zu schaffen macht. Rechts neben ihm ein Paar mit Hund. Harmonische Malerei in der typischen Manier des Künstlers.

Als Zeit der Entstehung nennt Dr. Ertz Antwerpen in den 1620er-Jahren. Er weist darauf hin, dass das Hausmotiv mit vorspringenden Obergeschossen immer wieder in den Landschaften des Künstlers vorkommt. (12717112) (18)
 
Biografie:
Adriaen van Stalbemt war ein flämischer Maler, Radierer und Zeichner. Nach seiner Lehre wurde er 1610 in die Sankt Lukasgilde Antwerpen aufgenommen und zum Meister ernannt. Das künstlerische Werk ist ganz der Tradition der älteren flämischen Schule verpflichtet. Einige seiner Sujets, wie Landschaften, können durchaus mit denen von Hendrik van Balen d.Ä. (1575-1632) verglichen werden.


Adriaen van Stalbemt,
1580 Antwerp – 1662 ibid.
VILLAGE ROAD WITH TREES AND LUMBERJACK
Oil on copper, in horizontal oval.
8.3 x 11 cm.

Accompanied by an expert’s report by Dr Klaus Ertz dated 12 January 2021 (copy enclosed). Dr Ertz suggests Antwerp ca. 1620s as the time of creation.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe