» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister Teil II
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Adriaen Isenbrant, um 1475/95 Brügge – 1551

245
Adriaen Isenbrant,
um 1475/95 Brügge – 1551

Der kniende Heilige Hieronymus vor dem KreuzÖl auf Holz. Parkettiert.
40,5 x 30 cm.

Katalogpreis€ 15.000 - 20.000 Katalogpreis € 15.000 - 20.000  $ 15,750 - 21,000
£ 13,500 - 18,000
元 109,950 - 146,600
₽ 990,750 - 1,321,000

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz, Lingen, vom 17. Juni 2022, in Kopie.

Im Zentrum, in weiter Landschaft, der vor einem Kruzifix, das an einem Baum befestigt ist, kniende Heilige Hieronymus in einem türkisfarbenen Gewand, den Blick ehrfürchtig auf den Corpus Christi am Kreuz gerichtet. Dargestellt sind auch die typischen Attribute des Heiligen: auf der linken Seite der Löwe, dem er nach der Legende einen Stachel aus der Pfote gezogen hat und der bei ihm geblieben ist; dann das Kreuz, auf das er blickt und schließlich sein Kardinalsmantel und -hut, die rechts hinter ihm über Ästen hängen. In seiner rechten Hand hält er einen Stein, mit dem er sich als Zeichen der Buße auf die Brust schlägt. Im Hintergrund eine idyllische Landschaft mit Häusern am Ufer eines Flusses und ein ansteigendes Gebirge unter hohem hellblauem Himmel. Die Darstellung des knienden Hieronymus ist ein in der Kunstgeschichte beliebtes Motiv, das sich bei Künstlern wie Michele Tosini di Ridolfo Ghirlandaio (1503-1577), Leonardo da Vinci (1452-1519) und bei Albrecht Dürer (1471-1528) wiederfindet. Der Künstler bevorzugt, laut Ertz, wie bei seinen meist christlichen Themen, insgesamt warme Farben mit einem leuchtenden Rot, hier am Beispiel der Kardinalstracht. Zeitlich ordnet Ertz das Gemälde in die 1530er-Jahre ein. (13407137) (18)



Adriaen Isenbrant,
ca. 1475/95 Bruges – 1551

SAINT JEROME KNEELING BEFORE THE CROSS
Oil on panel. Parquetted.
40.5 x 30 cm.

Accompanied by an expert’s report by Dr Klaus Ertz, Lingen, dated 17 June 2022, in copy.

According to Ertz, the artist prefers in his mostly Christian subjects, an overall warm colour palette with a bright red, here using the cardinal’s costume as an example. Ertz dates the painting to the 1530s. Restored.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe