Ihre Suche nach Alexander van Bredael in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Freitag, 26. Juni 2009

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Alexander van Bredael, 1663 - 1720

Sie interessieren sich für Werke von Alexander van Bredael?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Alexander van Bredael in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Alexander van Bredael, 1663 - 1720
Detailabbildung: Alexander van Bredael, 1663 - 1720
Detailabbildung: Alexander van Bredael, 1663 - 1720
Detailabbildung: Alexander van Bredael, 1663 - 1720
Detailabbildung: Alexander van Bredael, 1663 - 1720

248
Alexander van Bredael,
1663 - 1720

GROSSES HIRTENFEST IN ANTIKER RUINENLANDSCHAFTÖl auf Leinwand. Doubliert.
133 x 202 cm.
Unten mittig auf einem Stein signiert “BREDAE-p”.

Katalogpreis € 55.000 - 60.000 Katalogpreis€ 55.000 - 60.000  $ 57,200 - 62,400
£ 49,500 - 54,000
元 384,450 - 419,400
₽ 2,986,500 - 3,258,000

Großformatiges Gemälde mit Blick auf einen weiten Platz, umgeben von römischen Thermenruinen und Tempelresten. Im Hintergrund Hügel unter hohem Wolkenhimmel. Seitlich jeweils Repoussoir in Form von Ruinen bzw. Säulen mit antiken Standfiguren. Im Zentrum des Platzes ein großer Brunnen; im oktogonalen Wasserbecken erhöhte, runde Brunnenschale, darüber steinerne Figurengruppen. Der Platz mit Bauern, Hirten, Kindern, Hunden, Jägern mit ihrer Beute, Pferden und Lasttieren. Im Hintergrund ein von Zuschauern umringtes, tanzendes Paar. Markant in den Vordergrund gestellt und wirkungsvoll beleuchtet eine Jägergruppe mit gefleckten Jagdhunden und zwei auf Maultieren heranreitenden Landsleuten, darunter eine Frau mit Gitarre.
Das flämische Gemälde ist ein typisches Beispiel für den Transport von italienischen Bildideen mit römischer Ruinenarchitektur und südländischer Landschaft in den flämischen Norden. (741557)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

Werke dieses Künstlers in unseren
Juni - Auktionen 2022, Donnerstag, 30. Juni 2022, ab 10 Uhr

Alexander van Bredael,  1663 Antwerpen – 1720 ebenda, zug.

484 / Alexander van Bredael,
1663 Antwerpen – 1720 ebenda, zug.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Alexander van Bredael angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Alexander van Bredael kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Alexander van Bredael verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe