Ihre Suche nach Pierre-Auguste Renoir in der Auktion

 

Moderne Kunst
Freitag, 27. Juni 2014

» zurücksetzen

† Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer
Detailabbildung: † Nach Pierre-Auguste Renoir, 1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer

824
† Nach Pierre-Auguste Renoir,
1841 Limoges - 1919 Cagnes-sur-Mer

LA PETITE LAVEUSEHöhe: 26,5 cm.
Höhe mit Sockel: 31 cm.
Links im Guss signiert "Renoir", rechts hinten nummeriert "2/ F" sowie Gießermarke von C. Valsuani Cire Perdue und Copyright-Marke.

Bronze, schwarzbraun patiniert. Der Entwurf 1916. Auf rechteckiger Plinthe in schwarz gelacktem Holz. Die kleine Plastik ist in Zusammenarbeit mit Renoirs Assistenten Richard Guino (1890 - 1974) entstanden. Weitere Güsse befinden sich im Musée d'Orsay, Paris, in der Nationalgalerie, Berlin und im Courtauld Institute, London. Patinierung berieben.

Katalogpreis € 7.500 - 8.500 Katalogpreis€ 7.500 - 8.500  $ 8,250 - 9,350
£ 6,750 - 7,650
元 53,775 - 60,945
₽ 624,750 - 708,050

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Literatur:
Julius Meier-Graefe, Renoir, Leipzig, 1929, S. 408, Nr. 411 mit Abb.
Manuela Boscolo und Carlo Occhipinti, L'Impressionismo nella Scultura di Pierre-Auguste Renoir e Richard Guino, Ausstellungskatalog Museo delle Arti Palazzo Bandera, 22.3. - 29.6.1997, S. 69 mit Abb. (970063)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe