Ihre Suche nach Nicolaes Berchem in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Dienstag, 19. Juni 2012

» zurücksetzen

Nicolaes Berchem, 1620 - 1683, zug. Sohn des Stillebenmalers Pieter Claesz
Detailabbildung: Nicolaes Berchem, 1620 - 1683, zug. Sohn des Stillebenmalers Pieter Claesz
Detailabbildung: Nicolaes Berchem, 1620 - 1683, zug. Sohn des Stillebenmalers Pieter Claesz
Detailabbildung: Nicolaes Berchem, 1620 - 1683, zug. Sohn des Stillebenmalers Pieter Claesz

216
Nicolaes Berchem,
1620 - 1683, zug.
Sohn des Stillebenmalers Pieter Claesz

ITALIENISCHE IDEALLANDSCHAFT MIT HIRTEN UND EINER SCHÄFERIN MIT FLACHSSPINDEL ZWISCHEN IHREN TIEREN Öl auf Leinwand.
139 x 184 cm.
Am Unterrand datiert „1655“.

Katalogpreis € 35.000 - 55.000 Katalogpreis€ 35.000 - 55.000  $ 38,500 - 60,500
£ 31,500 - 49,500
元 250,950 - 394,350
₽ 2,915,500 - 4,581,500

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Gemälde des genannten Meisters kommen in diesem Großformat nur selten vor. Die Baumlandschaft mit Ausblick auf Hügel am fernen Horizont unter bewegtem Wolkenhimmel, gibt den Kulissenrahmen für die im Vordergrund wiedergegebene Figurenstaffage. Am rechten Bildrand zwei schlanke, nach rechts sich neigende Baumstämme mit dürftigen Laubkronen und Durchblick in die tiefer liegende Landschaft. Im Mittelgrund eine Italienerin auf einem Esel reitend, neben einer barfüßig stehenden, jungen Frau, die eine Spindel in der Hand hält, die beiden umgeben von einem rot-braunen Rind, einem weißen Esel sowie liegenden Schafen. In der linken Ecke vor dem Hintergrund eines Felsen, über dem Gestrüpp und Bäumen hochziehend ein an einen Felsblock gelehnter, junger Schäfer mit roter Jacke und breitrandigem Hut, mit einem Hirtenstab. Zu seinen Füßen ebenfalls Schafe sowie ein Ziegenbock. Der Künstler hat hier mehrere malerische Elemente geschickt zusammenkomponiert, so besitzt bereits die Landschaft im Hintergrund einen Eigenwert durch die Dramatik der Wolken, die sich nach links hin gelblich verfärben und dort die untergehende Sonne denken lassen. Im rechten Hintergrund ein weiter im Tal liegendes Gebäude, umgeben von Baumwuchs. Die Mittelgruppe allein ist ein kompositionelles Element, das als ein figurativer Schwerpunkt der Darstellung zu sehen ist.

Gutachten:
Die gutachterliche Dokumentation datiert das Bild in die Zeit zwischen 1651 und 1653, im Verleich mit einem Werk von 1651, das sich im Castello Sforzesco in Mailand befindet. Ein weiteres Gemälde „Landschaft mit großen Bäumen“ im Louvre ist 1653 datiert, wobei in beiden Werken die Figurengruppen auch von Asselijn und Jan Booth beeinflusst scheinen. (8605228)

Nicolaes Berchem,
1620 - 1683
Oil on canvas.
139 x 184 cm.
Dated „1655“ on lower boarder.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe