Ihre Suche nach Marten de Vos in der Auktion

 

Sammlung Gemälde & Skulpturen
Freitag, 5. Dezember 2008

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.

Sie interessieren sich für Werke von Marten de Vos?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Marten de Vos in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.

133
Marten de Vos,
1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.

HAUSALTAR-TRIPTYCHON

Katalogpreis € 12.000 - 18.000 Katalogpreis€ 12.000 - 18.000  $ 13,200 - 19,800
£ 10,800 - 16,200
元 85,080 - 127,620
₽ 1,118,400 - 1,677,600

Gesamtinnenmaß: 57 x 83 cm.
Die drei Tafeln in Eichenholz vor
gemeinsamer (späterer) Rahmung.


Die Mitteltafel gibt eine ikonografisch seltene Darstellung wieder: die Taube des Heiligen Geistes erhöht zwischen der links stehenden Christusfigur und Maria. Zu Füßen der beiden Figuren ein Weltglobus, Christus hält in der linken Hand das Kreuz, unterstützt von schwebenden, geflügelten Engeln, seine rechte Hand weist auf die Seitenwunde. Maria dagegen hat die rechte Brust entblößt und hält sie dem Betrachter entgegen als Symbol der Maria lactans. Im Hintergrund Wolkengebilde, von den Goldstrahlen und den Lichteffekten der Gloriole erleuchtet. Die schlanke linke Bildtafel zeigt ein Stifterehepaar in schwarzer Kleidung mit weißer Halskrause an einem Betpult kniend, darauf ein aufgeschlagenes, handgeschriebenes Gebetbuch. Im Hintergrund beschützend die Bischofsgestalt des Heiligen Cornelius, darüber in Goldschrift „CORNELIS.BAVWENS.“. Die rechte Seitentafel gibt eine kniende Nonne in weißem Kapulier mit schwarzem Schleier mit Krone wieder, ebenfalls an einem Betpult mit gefalteten Händen dargestellt. Im Hintergrund der Heilige Johannes Baptist, darüber die Aufschrift in Gold „SVSTER(Schwester).JOANNE.BRAVWERS.“. Altersbedingt einige Holzschwundrisse.

Anmerkung:
Verso Aufkleber eines Sotheby’s-Kataloges von Wednesday, October 24th 1956, S. 9, dort als „Cornelisz“ betitelt, Katalognummer 52. Ferner ovaler, gedruckter Aufkleber „Oldmasters antiques a.p. Catherall/ Chester Eng.“ (7200737)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Marten de Vos angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Marten de Vos kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Marten de Vos verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe