Ihre Suche nach in der Auktion

 

Gemälde Alter Meister
Freitag, 23. September 2005

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Jan Brueghel, der Jüngere 1601 - 1687 Antwerpen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Jan Brueghel, der Jüngere 1601 - 1687 Antwerpen

177
Jan Brueghel, der Jüngere
1601 - 1687 Antwerpen

WALDLANDSCHAFT MIT
DEM HEILIGEN IGNATIUS VON LOYOLA

Katalogpreis € 150.000 - 180.000 Katalogpreis€ 150.000 - 180.000  $ 148,500 - 178,200
£ 135,000 - 162,000
元 1,053,000 - 1,263,600
₽ 9,105,000 - 10,926,000

128 x 182,5 cm. Öl/Lwd. Doubliert.
Gerahmt.

Der Hl. Ignatius von Loyola sitzt in Mitten einer sommerlichen Waldlandschaft. Seine schwarze Mönchskutte hebt sich kaum vom dunklen Grün der hinter ihm dargestellten Baumgruppe ab. Das blasse Inkarnat seines Gesichts, umfangen von einer strahlenförmigen Gloriole, sowie seine Hände, erhoben zum Segensgestus, stechen hervor. Zu seinen Füßen liegen die unterschiedlichsten Arten von Obst und Gemüse. So findet sich auch ganz im Sinne Ignatius’ missionarischem Strebens ein Kürbis darunter als Symbol des sich ausbreitenden Christentums. Rechts und links von der Baumgruppe befinden sich Ausblicke auf eine Gruppe von Feldarbeitern bei der Ernte sowie auf eine Meeresbucht. Gegenüber der ins Meer hinabstoßenden Landzone am Fuße der Waldlandschaft erhebt sich eine bläulichem Dunst erscheinende Stadt. Über deren Türmen die unterschiedlichsten Vögel, im Glanz der Sonne fliegend. Diesem Jubel steht die emsige Stimmung des rechten Ausblicks diametral entgegen. Vor dem dunklen Himmel ist das Dorf
mit dem Kirchenturm kaum auszumachen.
Die Feldarbeiter bemühen sich, vor dem nahenden Gewitter fertig zu werden. Das Gemälde besticht durch seine Vielfalt an Getier und Pflanzen.


Rechts im Vordergrund findet sich ein qualtätvolles und naturgetreues Blumenstilleben. Dem gegenüber, in der linken Ecke, ein sich nach Weintrauben streckender Leopard. Schräg hinter diesem zwei Hunde, die einen Papagei in einem Feigenbaum aufgeregt ankläffen. In den Ästen der mittleren Baumgruppe verborgen ein Uhu.

Anmerkung:
Das Gemälde zeigt große Übereinstimmung mit
Jan Brueghels “Landschaft mit Ceres“, um 1730,
im J. Paul Getty Museum, Los Angeles.

Literatur:
Klaus Ertz: Jan Brueghel der Jüngere, die Gemälde
mit kritischem Oeuvre-Katalog, Flämische Maler im Umkreis der großen Meister, Bd. I, 2001.

Expertise:
Eine Expertise von Dr. Klaus Ertz aus dem Jahre 1987 liegt dem Gemälde bei. (590772)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe