Your search for Max Liebermann in the auction

Thursday, 22 September 2005

Max Liebermann

» reset

Max Liebermann, 1847-1935 Berlin

42
Max Liebermann,
1847-1935 Berlin

NAARDEN (um 1891)

Catalogue price € 4.000 - 4.800 Catalogue price€ 4.000 - 4.800  $ 4,480 - 5,376
£ 3,600 - 4,320
元 31,840 - 38,208
₽ 318,480 - 382,176

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Kreide auf hellgrau getöntem Papier
17,5 x 25,5 cm
Bez. links unten (mit Kreide): M Liebermann

NAARDEN (about 1891)

Chalk on grey toned paper
6,7 x 9,8 in.
Signed lower left (with chalk): M Liebermann

Rückseitige Notizen:
Auf der rückseitigen Pappe: Etikett der Galerie Westenhoff, Lübeck (getippt): “Max Liebermann / 1847 - 1935 / “Naarden“ / Kreidezeichnung, um 1891 / 17,5 - 25,5 cm / signiert“.

Zustand:
Etwa 2 cm vom linken Rand ein vertikaler Falz, an einigen Stellen Abschürfungen, unter denen weißes Papier zu sehen ist. Innerhalb des Passepartoutausschnitts leicht gebräunt. Mit Ausnahme der oberen Blattkante sind die Ränder unregelmäßig.

Provenienz:
Bruno Cassirer, Berlin (laut Hancke 1914); Galerie Westenhoff, Lübeck (1984) - Sammlung Hans-Georg Karg, Bad Homburg-Gut Sossau/ Gräbenstatt (erworben am 24. 1. 1984 bei Galerie Westenhoff, Lübeck).

Ausstellungen:
Meisterzeichnungen, Galerie Westenhoff, Hamburg 24.11.1980-10.1.1981, Kat. Nr. 22 mit Abb.

Literatur:
E. Hancke S. 291 m. Abb. / Prov. ehem. b. Cassirer“ - Handschriftlich (mit Bleistift:) “Westenhoff 45/21 / ei, R“.

Eine ruhige Straße in der ehemaligen Festungsstadt Naarden, gelegen zwischen Amsterdam und Laren. Es ist ein verschlafenes Städtchen, nichts erinnert an Bastionen und Kasematten. Es geht Max Liebermann hier offensichtlich um die schwüle Atmosphäre eines heißen Sommertags. Die Straße wirkt ländlich: Links geht eine Person mit einem Joch über den Schultern um die Ecke, Hühner scharren auf der Straße. Offenbar ist die Straße ihr Revier. Die kleine Hütte rechts kann als Stall für sie oder als Häuschen für einen Hund dienen. Daneben steht ein Stuhl, doch hat sich sein Besitzer der Hitze wegen doch lieber in die schattige Türöffnung zurückgezogen. Sein Gesicht leuchtet im Dunkel auf. (5906024)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

further catalogues Max Liebermann

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe