Ihre Suche nach Jan Brueghel der Jüngere in der Auktion

 

Juni-Auktion Teil I.
Freitag, 25. Juni 2004

» zurücksetzen

Jan Brueghel der Jüngere 1601 Antwerpen - 1678 zugeschr.

393
Jan Brueghel der Jüngere 1601 Antwerpen - 1678 zugeschr.

VENUS IN DER SCHMIEDE DES VULKAN Fein und detailreich wiedergegebene Szene der antiken Mythologie. Die Schmiedewerkstatt des griechischen Gottes (Hephaistos) in ein teilruinöses antikes Gebäude verlegt, mit Tonnenwölbungen und Hochwandpfeilern. Die Gemäuer mit Gestrüpp und Bäumen überwuchert. Re. im Hintergrund Ausblick in freie Landschaft mit Fluss und Berg. Die drei Hauptfiguren: Venus, Vulkan und das Amorknäblein, leicht aus der Mitte nach links gerückt, jedoch auffallend beleuchtet. Das Augenmerk fällt daher weitgehend auf die im Zentrum liegenden Gerätschaften wie Rüstungsteile, Helme, Kupferschüsseln, Kannen, Krüge, Waffen und dergleichen, die in ihrer Vielfalt, mit Goldtauschierungen und Rotkupferglanz in feinster Malweise wieder-gegeben sind. Am linken Bildrand ein mehrstufig getreppter Schautisch mit getriebenen Gold- und Silbergefäßen aller Art, zumeist Gefäße, die den Silberschmiedestil des 16. Jhdts. aufweisen. Davor eine Bank mit abgelegten Schmuckstücken in Gold neben Korallen und anderen Schmuckelementen. Im Hintergrund mehrfigurige Werkstattszenerie mit Schmieden am Amboss, Feueresse und Blasebalg. Weiter hinten Eseltreiber neben Kanonenrohren. Am rechten Gebäuderand Wassermühle mit Schleifsteinen und daran arbeitenden Gesellen. Eindrucksvolle Verteilung des Innen- und Außenlichtes, das auf den geschmiedeten Gegenständen unterschiedliche Barrieren der Lichtreflexe erzeugt. Öl/Lwd. 42 x 59,5 cm. Doubliert. (5427096)

Katalogpreis € 75.000 - 90.000 Katalogpreis€ 75.000 - 90.000  $ 82,500 - 99,000
£ 67,500 - 81,000
元 537,750 - 645,300
₽ 6,247,500 - 7,497,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge Juni-Auktionen 2004 Juni-Auktion Teil I. | Juni-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe