Your search for Eugène Boudin in the auction

 

Impressionists & Modern Art
Friday, 25 June 2021

» reset

Eugène Boudin 1824 Honfleur – 1898 Deauville
Detailabbildung: Eugène Boudin 1824 Honfleur – 1898 Deauville
Detailabbildung: Eugène Boudin 1824 Honfleur – 1898 Deauville
Detailabbildung: Eugène Boudin 1824 Honfleur – 1898 Deauville
Eugène Boudin 1824 Honfleur – 1898 Deauville

812
Eugène Boudin
1824 Honfleur – 1898 Deauville

NATURE MORTE AU COQUETIER RENVERSÉ, UM 1856-60
Öl auf Leinwand.
56 x 81 cm.
Rechts unten signiert „E. Boudin“.
In Louis XV-Stilrahmen.

Catalogue price € 100.000 - 150.000 Catalogue price€ 100.000 - 150.000  $ 120,000 - 180,000
£ 90,000 - 135,000
元 756,000 - 1,134,000
₽ 8,517,000 - 12,775,500

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Die horizontale Ausrichtung der mehrschichtigen Komposition wird durch einen burgundischen Eichentisch betont, hinter dem sich links diagonal eine etwas höhere Anrichte, die die hinter ihr liegende Wand und somit die Raumbegrenzung markiert. Auf ihr sehen wir zwei an der Wand lehnende Fayence-Teller, derer Art drei weitere als Untersatz für eine bereits angeschnittene Pastete dienen, deren knuspriger Teig partiell auf dem obersten Teller, teils davor auf der Deckplatte der Anrichte liegt. Der Tisch selbst mit einer Glastazza, in der rote Pfirsiche prunken, darum angeordnet ein weißes Tuch, ein Zinnteller mit Eiern und ein diese warm haltendes Tuch, ein liegender Eierbecher, eine Kanne und eine Schale mit Löffel. Neben den bekannteren Strand – und Hafenszenen schuf Boudin auch solche sehr intime und in ihren Kompositionen dem Künstler untergeordnete Stillleben – ein recht ähnliches Stillleben bieten wir unter der Lotnummer 811 an. Da jenes Gemälde mit (18)55 datiert ist, wird auch das vorliegende Gemälde um diese Zeit entstanden sein. 

Eugène Boudin gilt als einer der bedeutenden Vorläufer des Impressionismus. Zehnjährig zog Boudin mit seiner Familie nach Le Havre, wo er später Maler wie Constant Troyon (1810-1865), Jean François Millet (1814-1875) und Eugène Isabey (1804-1886) kennenlernte. Sie ermutigten ihn sich als Maler selbst zu verwirklichen, worauf er 22-jährig sein Ladengeschäft aufgab und sich ausschließlich als erfolgreicher Maler betätigte. 1851 studierte er in Paris, bevor er mehrere Studienreisen in Europa unternahm. Zu seinen Malerkollegen und Freunden gehörten Gustave Courbet (1819-1877) und Claude Monet (1840-1926). (†)

Provenienz:
Sammlung Bonvoisin, Montivilliers (in Auftrag gegeben und gekauft beim Künstler).
Max Bonvoisin, Étretat (durch Vererbung, vor 1951).
Sammlung Tissot, Frankreich.
Privatsammlung (vor 1973).
Auktion, Me Libert, Paris, 4. Dezember 2009, Lot 39.
Galerie Schmit, Paris (bei obiger Auktion erworben).

Literatur:
Das vorliegende Gemälde aufgeführt und abgebildet in: R. et M. Schmit, Eugène Boudin, zweiter Ergänzungsband, Paris 1993, S. 12, Nr. 3882. (1271162) (13)


Eugène Boudin,
1824 Honfleur – 1898 Deauville
NATURE MORTE AU COQUETIER RENVERSÉ, CA. 1856-60
Oil on canvas.
56 x 81 cm.
Signed “E. Boudin” lower right. (†)

Provenance:
Bonvoisin collection, Montivilliers (commissioned and acquired from the artist).
Max Bonvoisin, Étretat (bequeathed, before 1951).
Tissot collection, France.
Private collection (before 1973).
Auction, Me Libert, Paris, 4 December 2009, lot 39.
Galerie Schmit, Paris (acquired at the above auction).

Literature:
The painting on offer for sale in this lot is listed and illustrated in: R. et M. Schmit, Eugène Boudin, Second Supplement, Paris 1993, p. 12, no. 3882.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe