Your search for Jan Brueghel der Jüngere in the auction

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 24 June 2021

» reset

Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678
Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678

331
Jan Brueghel d. J.,
1601 Antwerpen – 1678

FlussLANDSCHAFT MIT SEGELBOOTEN Öl auf Kupfer.
13 x 16,5 cm.

Catalogue price € 20.000 - 30.000 Catalogue price€ 20.000 - 30.000  $ 24,000 - 36,000
£ 18,000 - 27,000
元 151,200 - 226,800
₽ 1,703,400 - 2,555,100

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 30. März 2015, in Kopie, das Gemälde dem genannten Maler zuschreibend und in die Jahre 1626/27 datierend.

Blick von erhöhtem Standpunkt auf einige, sich im Wasser des ruhigen Flusses spiegelnde Segelboote mit Fischern. Im Hintergrund links das mit Bäumen bewachsene Ufer sowie einem Gebäude und einem steinernen Rundturm hinter Figurenkulisse im gelblichen Licht der untergehenden Sonne, die vereinzelt das Wasser beleuchtet. Nach rechts hinten in die Tiefe führender Flussverlauf unter hohem Himmel in bereits diesigem hellem Grau. Laut Dr. Ertz geht die Komposition auf eine Zeichnung des Vaters Jan Brueghel d.Ä. zurück (F.Lugt: Inventaire Général de Dessins de Ècoles du Nord, I, 1949. S.36, Nr. 483), mit kleinen Abweichungen bei der Uferbebauung. Besonders die im Hintergrund befindlichen Details wie Häuser und Personen sind akribisch ausgeführt und sprechen für die frühe Schaffenszeit Jan Brueghels d.J. nach Übernahme des väterlichen Ateliers. Minimale Retuschen. (1270155) (18)


Jan Brueghel the Younger,
1601 Antwerp – 1678
RIVERSCAPE WITH SAILING BOATS 
Oil on copper.
13 x 16 cm.

Accompanied by a copy of an expert‘s report by Dr. Klaus Ertz, dated 30 March 2015, attributing the painting to the artist and dating the work to 1626/27.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe