Your search for Lodewyck de Vadder in the auction

 

Decorative objects & Hampel Living
Friday, 4 December 2020

» reset

Lodewyck de Vadder, 1605 Grimbergen – 1655 Brüssel, zug.
Detailabbildung: Lodewyck de Vadder, 1605 Grimbergen – 1655 Brüssel, zug.
Detailabbildung: Lodewyck de Vadder, 1605 Grimbergen – 1655 Brüssel, zug.
Lodewyck de Vadder, 1605 Grimbergen – 1655 Brüssel, zug.

1169
Lodewyck de Vadder,
1605 Grimbergen – 1655 Brüssel, zug.

BEWALDETE LANDSCHAFT MIT JÄGER UND HUNDEN AUF EINEM WEG Öl auf Holz. Parkettiert.
30 x 42 cm.

Catalogue price € 4.000 - 6.000 Catalogue price€ 4.000 - 6.000  $ 4,800 - 7,200
£ 3,600 - 5,400
元 30,240 - 45,360
₽ 340,680 - 511,020

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Durch eine bewaldete Anhöhe führt eine breiter Weg, auf dem eine Frau mit Korb läuft und an dessen unterem Ende ein Jäger mit Beute steht und einen Wanderer auf seine Jagdhunde hinweist. Rechts von ihnen ein weiterer Mann in auffallend rotem Mantel. Linksseitig ist hinter einem See ein idyllisch gelegenes Dorf zu erkennen unter hohem grau-weißen Himmel. Für den Künstler typische Darstellung mit Wegen durch eine Landschaft und Figurenstaffage. Rest., wenige Retuschen, Rahmenschäden.

Das Gemälde zeigt ganz die Malweise des genannten Künstlers, der selbst aus einer Malerfamilie stammte. 1628 wurde er Mitglied der Lukasgilde in Brüssel, wo er neben seiner malerischen Tätigkeit auch Entwürfe von Wandtapeten und Gobelins schuf. Zu seinen Stilnachfolgern zählen Maler wie Jacques D'Arthois (1613-1686). (1250881) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe