Your search for Pietro Paolini in the auction

 

Decorative objects & Hampel Living
Friday, 4 December 2020

» reset

Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des
Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des

1115
Pietro Paolini,
1603 Lucca – 1681, zug./ Kreis des

DIE RÜCKKEHR DES JÄGERS Öl auf Leinwand. Doubliert.
95 x 135 cm.
In teilvergoldetem Rahmen.

Catalogue price € 7.000 - 9.000 Catalogue price€ 7.000 - 9.000  $ 8,400 - 10,800
£ 6,300 - 8,100
元 52,920 - 68,040
₽ 596,190 - 766,530

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Im Zentrum des Gemäldes in Nahsicht der von links in eine Stube oder Küche zurückkehrende junge Jäger, mit geschultertem Gewehr, an dem ein erlegter Vogel hängt, um seine rechte Schulter eine herunterhängende Jagdtasche, auf seinem Haupt einen Hut und in seiner rechten Hand weitere erlegte Vögel haltend. Er wird bereits sehnsüchtig von einer weiteren Person erwartet, die um ihren Kopf ein weißes geknotetes Band trägt und ihn mit dunklen Augen ansieht. Ihre rechte Hand hält eine flache Schale oder einen Topf, auf den ihre andere Hand deutlich hinweist. Rechts neben ihr ein großer brauner Topf mit Deckel.

Das Gemälde steht stilistisch eindeutig im Zeichen des Caravaggismus, jener Hell-Dunkel-Malerei, die auch in den meisten Werken Paolinis zu finden ist. Durch die Helligkeit sind auf dem Gemälde besonders das Hemd des Jägers, die beiden Gesichter der dargestellten Figuren, die jedoch teils leicht verschattet sind, sowie die Hände der Figuren hervorgehoben. Qualitätvolle Malerei, die den Werken des genannten Künstlers entspricht. Rest., Retuschen, kleinere Rahmenschäden.

Anmerkung:
Paolini kam bereits als 16-Jähriger nach Rom um unter der Anleitung von Angelo Caroselli (1585-1652) in dessen Atelier zu arbeiten und sich die verschiedensten Malerschulen der Bolognese und Florentiner zu eigen machen zu könne. Dabei ist sein Stil stark vom Caravaggismus beeinflusst worden. (1251663) (3) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe