Ihre Suche nach Max Liebermann in der Auktion

 

Moderne Kunst, Impressionisten &
Gemälde des 19. Jahrhunderts
Donnerstag, 3. Dezember 2020

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda

Sie interessieren sich für Werke von Max Liebermann?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Max Liebermann in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda
Detailabbildung: Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda
Detailabbildung: Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda
Detailabbildung: Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda
Detailabbildung: Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda
Max Liebermann, 1847 Berlin – 1935 ebenda

679
Max Liebermann,
1847 Berlin – 1935 ebenda

ZWEI KIEPENTRÄGER IN DEN DÜNEN, UM 1895 Kreide auf chamoisfarbenem Papier.
11,6 x 16,3 cm.
Links unten signiert „MLiebermann“.
Im Passepartout, hinter Glas gerahmt.

Katalogpreis € 4.000 - 6.000 Katalogpreis€ 4.000 - 6.000  $ 4,400 - 6,600
£ 3,600 - 5,400
元 28,360 - 42,540
₽ 372,800 - 559,200

Durch eine karge Dünenlandschaft gehen, in großem Abstand hinter einander, zwei Menschen mit Kiepen auf dem Rücken. Es sind Bauern, die die Ernte von ihren Kartoffelfeldern nach Hause tragen. In diversen Zeichnungen und Radierungen hat Liebermann gezeigt, wie sie auf den Knien die Früchte aus der Erde graben („Kartoffelernte“, z.B. die Kohlestudie von 1891 bei Rosenhagen 1900, Abb. 62 oder die Radierung Schiefler 39 von 1896). Unter ihrer Last gebeugt, scheinen diese Kiepenträger eine Metapher für das arbeitsame Leben zu bilden. („Im Schweiße deines Angesichtes sollst Du dein Brot verdienen“).

Mit summarischen Strichen und Schattierungen hat Liebermann den Rhythmus des welligen Geländes wiedergegeben. Indem er den Kohlenstift unterschiedlich fest auf das Papier drückt und auch die Farbe des Papiers in die Zeichnung integriert, erreicht er mit minimalen Mitteln eine hoch differenzierte Tonigkeit.

Die Datierung „um 1895“ orientiert sich an der Radierung „In den Dünen“ (Schiefler 45) aus dem Jahre 1896, die eine sehr ähnliche Komposition zeigt.

Verso Kohleskizze eines Esels in Seitenansicht nach links, der vor einer kleinen zweirädrigen Karre eingespannt ist. Links daneben ein Mann (von hinten gesehen), der das Tier an den Zügeln hält.

Zwischen zwei Glasscheiben eingerahmt. Blatt etwas unfrisch. Verso, in den oberen Ecken Klebereste; Kohle im Bereich des Eselskopfes etwas verwischt. Kleine Rahmenschäden.

Anmerkung:
Rückseitig eine Notiz auf Papier (getippt) / „In den Dünen“ / 1896 / Kohlezeichnung / signiert unten links / Erworben: August 1981 / Provenienz: Sammlung Cassirer“. (1250614) (18)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Max Liebermann angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Max Liebermann kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Max Liebermann verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe