Your search for Carl Morgenstern in the auction

 

19th - 20th Century Paintings
Thursday, 7 December 2017

» reset

Carl Morgenstern, 1811 Frankfurt am Main – 1893
Detailabbildung: Carl Morgenstern, 1811 Frankfurt am Main – 1893
Detailabbildung: Carl Morgenstern, 1811 Frankfurt am Main – 1893

303
Carl Morgenstern,
1811 Frankfurt am Main – 1893

BLICK AUF NEAPEL MIT DEM VESUV, 1847 Öl auf Leinwand.
45 x 66 cm.
Rechts unten signiert und datiert.

Catalogue price € 22.000 - 25.000 Catalogue price€ 22.000 - 25.000  $ 26,400 - 30,000
£ 19,800 - 22,500
元 169,620 - 192,750
₽ 1,986,380 - 2,257,250

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Aus einer Malerfamilie stammend, war Carl Morgenstern einer der ersten deutschen Maler, die auch der italienischen Landschaft eine kühle aber dennoch romantische Sichtweise verliehen. In seinem dreijährigen Italienaufenthalt bis 1837 entstanden zahlreiche, stets fein gemalte weitansichtige Landschaften, die in der akuraten Wiedergabe des Gegenständlichen einerseits der Stilistik des Klassizismus bedienten, aber andererseits durch die feinen stimmungshaften Lichtwirkungen auch bereits der Romantik zuzuordnen sind. Auch das hier vorliegende Bild kann in diesem Sinne als ein Hauptwerk des Meisters gesehen werden, in dem sich alle Elemente seiner Stilistik vereinen. Der Betrachter sieht sich ans Ufer einer Bucht gestellt, die nahen Uferklippen sowie die Figuren im Kahn in warmem Licht, während die zum Hügel ansteigende Stadt und der Vesuv in neblig diesigem Licht erscheinen. Am linken Bildrand erhält der Betrachterblick noch einmal eine Festigung durch eine Pergola über den Klippen, in der eine Frau mit rotem Tuch sichtbar wird. Tupfenhaft wiederholt sich diese Rotfarbe in sämtlichen Figuren des Vordergrundes, wodurch die Gesamtwirkung des Bildes noch einmal belebt wird. (1130548) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe