Ihre Suche nach Giuseppe Bernardino Bison in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Donnerstag, 22. September 2016

» zurücksetzen

Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Bernardino Bison, 1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.

1002
Giuseppe Bernardino Bison,
1762 Palmanova – 1844 Mailand, zug.

Der Künstler war in Brescia Schüler von Gerolamo Romani und setzte sein Studium unter Antonio Canal fort. Neben zahlreichen Venedigansichten schuf er auch idyllische Fantasielandschaften.
Gemäldepaar LANDSCHAFTEN MIT GEBÄUDEN UND STAFFAGEFIGUREN Tempera auf Leinwand.
Jeweils 68 x 68 cm.

Katalogpreis € 8.000 - 12.000 Katalogpreis€ 8.000 - 12.000  $ 8,800 - 13,200
£ 7,200 - 10,800
元 57,360 - 86,040
₽ 666,400 - 999,600

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Die beiden Gemälde in einer eleganten kühlen und grau leicht rosé-gelblich gehaltenen Tonalität gehalten. Das untere Bilddrittel wird jeweils von einer Landschaft dominiert, vor deren Himmel sich feingliedrige Bäume abzeichnen. Der Himmel jeweils dramatisch mit Wolken verhangen. (1061499) (12)


Giuseppe Bernardino Bison,
1762 Palmanova – 1844 Milan, attributed

A pair of paintings
LANDSCAPES WITH BUILDINGS AND FIGURES

Tempera on canvas.
Both 68 x 68 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe