Четверг, 7 Декабрь 2017

Аукционы Живопись XV - XVIII столетия

» отменить

Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom
Detailabbildung: Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom
Detailabbildung: Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom
Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom

Lot 414 / Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom

Detail images: Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom Detail images: Paul Bril, 1554 Antwerpen – 1626 Rom

414
Paul Bril,
1554 Antwerpen – 1626 Rom

GROSSE BAUMLANDSCHAFT MIT JÄGERN, JAGDHUNDEN SOWIE FISCHERN AM UFER Öl auf Leinwand.
104 x 130 cm.

каталожная стоимость € 40.000 - 60.000 каталожная стоимость€ 40.000 - 60.000  $ 45,599 - 68,400
£ 35,600 - 53,400
元 310,800 - 466,200
₽ 3,026,800 - 4,540,200

 

Dem Gemälde ist eine Expertise von Francesca Capelletti beigegeben.

Das großformatige Gemälde zieht seine dekorative Wirkung vor allem durch die farbige Lebendigkeit der großen Baumkronen über kräftigen Stämmen, die in dunkleren und helleren Laubpartien übereinander liegen, womit sich nahezu die Wirkung einer Gobelin-Komposition ergibt. Helle Blätter eines Erlenbaumes ziehen über türkis- und moosgrüne Kronen der dahinterstehenden Bäume. Im Vordergrund auf einem Waldweg zwei Jäger mit Lanzen, in Pluderhosen gekleidet und in Begleitung mehrerer Jagdhunde. Weiter hinten im Verlauf des kurvigen Waldweges ein weiterer hellerer Jagdhund. Nach links fällt das Gelände ab zum Ufer eines sich nach links hinten windenden Flusses, der einen Felsen umzieht, bekrönt durch eine Burganlage. Der verschattete Felsen erfährt seine Aufmerksamkeit durch das helle Licht dahinter, das den entfernteren Waldgefilden eine nahezu magische Aufhellung verleiht. Darüber weitere Hügel mit Burganlage. Das Gemälde dürfte um 1595 entstanden sein, nachdem der Maler mit seinem Bruder Mathys Bril (1550-1583) in Rom Einflüsse der italienischen Malerei aufnahm. Unterhalb eines der beiden Jäger finden sich Reste einer Signatur mit schwer zu entzifferndem Datum (159?), was auch für die Datierung des Gemäldes zutreffen würde. Zum Vergleich kann ein Gemälde "Landschaft mit Jagdszene" in kleinerem Format herangezogen werden, das sich im Palazzo Pitti in Florenz befindet und dort auf 1595 datiert ist. Die Architekturdarstellungen auf dem Felsen im Bild finden sich auch in Zeichnungen und Gemälden der Mitte der 90er-Jahre, wie etwa in der Dekoration der Villa Mills oder auch in der Galleria di palazzo Giustiniani. Auch das Gemälde "Landschaft mit dem Sturz des Ikarus" in Rotterdam steht dem Gemälde nahe. (1130982) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.