Четверг, 28 Сентябрь 2017

Аукционы Живопись XVI-XVIII столетия

» отменить

Leonardo da Vinci, 1452 – 1519, Umkreis
Detailabbildung: Leonardo da Vinci, 1452 – 1519, Umkreis
Detailabbildung: Leonardo da Vinci, 1452 – 1519, Umkreis

690
Leonardo da Vinci,
1452 – 1519, Umkreis

JOHANNESKNÄBLEIN MIT KREUZSTAB Öl auf Nussholz.
51,5 x 37 cm.
Ungerahmt.
Verso zwei alte original Einschubleisten, ferner in Tinte "G.B." (möglicherweise für Giovanni Battista). Darunter alter Klebezettel, weitgehend abgerieben mit früher Tintenaufschrift. Noch weiter darunter in schwarzer Tusche geschriebene Zeile, zwar unleserlich, jedoch im Schreibduktus eindeutig dem 15. Jahrhundert zugehörig. Ferner zwei alte runde Zollstempel.

Frontal dem Betrachter gegenüber sitzend das nackte Knäblein, das den linken Fuß auf einen orangefarbenen Apfel mit Blättern gestellt hat, als Symbol der Überwindung der Erbsünde. In der linken Hand hält er einen Kreuzstab, auf den er mit dem Zeigefinger der rechten Hand deutet, ein Verweis auf die künftige Kreuzigung Jesu. Links im Bild ist im Dunkel ein Baumstamm zu erkennen, über den das Schaffell mit Schafhufen noch zu erkennen ist. Körperformen in leichtem Sfumato angelegt, die Figur wirkungsvoll beleuchtet vor dunklem Hintegrund.

Das Gemälde, wenngleich altersbedingt rest. und in den Randzonen möglicherweise partiell übermalt, steht stilistisch einigen der Leonardo-Schüler nahe. Wie etwas Giampietrino, eigentlich Giovanni Pietro Rizzoli (dokumentiert 1495-1540), Giovanni Antonio Boltraffio (1467-1516) aber auch Francesco Melzi (1493-um 1570). Die Qualität des vorliegenden Bildes kommt jedenfalls den Werken der in Frage kommenden Meister deutlich nahe. Rest. (1121168) (11)

каталожная стоимость € 15.000 - 25.000 каталожная стоимость€ 15.000 - 25.000  $ 16,350 - 27,250
£ 13,200 - 22,000
元 117,450 - 195,750
₽ 1,057,350 - 1,762,249

 

Leonardo da Vinci,
1452 – 1519, circle of

YOUNG SAINT JOHN WITH CROSS-STAFF

Oil on walnut.
51.5 x 37 cm.
Unframed.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.